Polizei Köln

POL-K: 130902-2-K Jugendliche ausgeraubt - zwei Täter festgenommen

Köln (ots) - Dritter Räuber bereits identifiziert

Die Polizei Köln hat am Freitagabend (30. August) im Stadtteil Weiden zwei Jugendliche (beide 17) festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen kurz zuvor mit einem weiteren Täter drei Jugendliche auf den Vorwiesen des Rhein-Energie-Stadions überfallen und beraubt zu haben.

Gegen 21 Uhr gingen die drei Geschädigten (14, 14, 15) vom Stadion aus über die Vorwiesen in Richtung der Aachener Straße. Auf der Grünfläche wurden sie von drei Jugendlichen angesprochen. "Der eine hat mich gefragt, ob er mal mein Handy haben könnte", erklärte einer der Geschädigten bei der Anzeigenaufnahme. Nach dieser scheinbar harmlosen Frage ging alles ganz schnell. Jeder Täter packte sich ein Opfer, hielt es fest und drohte mit massiven Schlägen. "Einer von denen hatte auch ein Messer dabei. Die wollten, dass wir ihnen unsere Handys und auch Geld geben", ergänzte ein Überfallener.

An ihrer Beute konnten sich die Räuber nicht lange erfreuen. Drei Polizeibeamte bemerkten wenige Minuten nach dem Überfall zwei verdächtige Jugendliche an der Potsdamer Straße. Als die beiden Jungen die Uniformierten erkannten, warfen sie Gegenstände in Büsche und ließen Geldscheine fallen. Die Verdächtigen waren schnell überführt: Bei den Gegenständen handelte es sich um die Mobiltelefone der Geschädigten und bei dem Geld ebenfalls um Beute - Festnahme!

Beide Festgenommenen sind bereits einschlägig polizeibekannt und müssen sich jetzt in einem Strafverfahren wegen schwerem Raubes verantworten. Der noch flüchtige Täter ist bereits identifiziert. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: