Polizei Köln

POL-K: 130826-K- 4 Autoknacker beobachtet und in der KVB gestoppt

Köln (ots) - Am frühren Freitagabend (23. August) haben aufmerksame Zeugen zwei Männer (33 und 43) in Köln Rath-Heumar auf frischer Tat bei einem Autoaufbruch beobachtet -zwei Festnahmen.

Gegen 19.15 Uhr sahen Anwohner (52 und 53) des Fockerweges den ihnen unbekannten 43-Jährigen in ihrer Straße. Offensichtlich stand der stark Alkoholisierte mit Hawaihemd in Flammenmuster "Schmiere" für einen bis zu diesem Zeitpunkt nicht gesehenen Komplizen. Plötzlich war lautes Scheibenklirren zu hören. Sekunden später kam der 33-Jährige aus dem Wendehammer gelaufen. Zusammen mit seinem wartenden Mittäter lief er fluchtartig weiter zur Bahnhaltestelle "Rath-Heumar". Als die Zeugen nun auch noch den aufgebrochenen Pkw sahen, alarmierten sie sofort über den Notruf 110 die Polizei. An der Haltestelle "Ostheim" trafen Polizisten dann auf die beiden Flüchtigen in der Linie 9. Aufgrund der exakten Täterbeschreibung waren die Autoknacker schnell ausgemacht. Bei ihrer Durchsuchung wurden die Beamten fündig. Neben Tatwerkzeug fanden sie nicht nur das soeben entwendete Navigationssystem, sondern auch Beute aus vorherigen Taten. Die beiden einschlägig in Erscheinung getretenen Männer wurden vorläufig festgenommen. Den 33-Jährigen schickte der Haftrichter in Untersuchungshaft. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: