Polizei Köln

POL-K: 130711-2-K/BAB Autobahnpolizei Köln startet Schwerpunkteinsatz "Geschwindigkeitskontrolle"

Logo

Ein Dokument

Köln (ots) - "Brems Dich - rette Leben!"

Ausgehend von der Landeskampagne "Brems Dich - rette Leben!" startet die Autobahnpolizei Köln eine Schwerpunktaktion zur Geschwindigkeitskontrolle auf den Bundesautobahnen im Zuständigkeitsbereich der Polizei Köln.

"Die schwerwiegenden Verkehrsunfälle, die sich in den letzten Wochen im Zuständigkeitsbereich der Autobahnpolizei Köln ereignet haben, haben gezeigt, dass Appelle an die Vernunft der Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer allein nicht ausreichen. Deshalb weiten wir die Geschwindigkeitskontrollen konsequent aus. Denn: Geschwindigkeit ist der Killer Nummer 1 auf unseren Straßen", sagt der Leiter der Autobahnpolizei Köln, Polizeidirektor Georg Dissen.

Am kommenden Samstag (13. Juli) werden zwischen 7 Uhr und 12 Uhr acht Messstellen auf den Bundesautobahnen A 1, A 4, A 553, A 544, A 555, A 562 und der Bundesstraße B 42 eingerichtet und Geschwindigkeitsverstöße geahndet. Zusätzlich sind drei zivile ProViDa-Fahrzeuge im Einsatz.

Die genauen Messpunkte können unter www.presseportal.de und ab dem morgigen Freitag (12. Juli) auf der Internetseite der Polizei Köln unter www.koeln.polizei.nrw.de abgerufen werden.

Die Polizei Köln wird auch weiterhin alles daran setzen, das Geschwindigkeitsniveau zu senken und die Anzahl der Verkehrsunfälle zu minimieren. Weitere Schwerpunkteinsätze folgen am 26. und 31. Juli 2013 und werden um entsprechende Überwachungsmaßnahmen in den Städten Köln und Leverkusen in der Nähe von BAB-Anschlussstellen ergänzt. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: