Polizei Köln

POL-K: 130709-2-K Trickbike-Fahrer lebensgefährlich verletzt

Köln (ots) - Heute Morgen (9. Juli) ist ein junger Kölner (20) in Deutz mit seinem Trickbike gestürzt und lebensgefährlich verletzt worden.

Nach Zeugenangaben fuhr der 20-Jährige gegen 7.15 Uhr auf seinem Rad über die Severinsbrücke in Richtung Deutz. "Der Mann fuhr in Schlangenlinien über den Radweg. Plötzlich hat sich sein Vorderrad verkantet und er stürzte auf die Fahrbahn. Ich habe sofort erste Hilfe geleistet", so ein Zeuge, der mit seinem Rad unmittelbar hinter dem 20-Jährigen fuhr.

Der Kölner wurde mit schwersten Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht wo er stationär verbleibt.

Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen. (dr)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: