Polizei Köln

POL-K: 130708-3-K In Spielhalle niedergestochen - Kripo Köln fahndet nach Angreifer

Köln (ots) - Gestern (7. Juli) am späten Abend ist ein Leverkusener (23) in Köln-Ehrenfeld von einem bislang unbekannten Mann mit einem Messer schwer verletzt worden.

Gegen 23.15 Uhr hatte sich der 23-Jährige gemeinsam mit seiner Freundin (21) in einer Spielothek auf der Venloerstraße / Leostraße aufgehalten. Der spätere Täter spielte derweil an einem Automaten in der Spielhalle. Nach bisherigen Ermittlungen gerieten die beiden Männer in einen zunächst verbalen Streit. Plötzlich griff der Unbekannte zu einem Messer und stach damit auf seinen Kontrahenten ein. Anschließend flüchtete der Täter unerkannt aus der Spielothek.

Der 23-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei Köln sucht dringend Zeugen. Der Flüchtige ist etwa 34 Jahre alt und 170 Zentimeter groß. Er hat eine kräftige Statur und kurze schwarze Haare. Bekleidet war er mit einem schwarzen T-Shirt mit der Aufschrift "Boss". Er soll vermutlich Südländer sein.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 53 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (dr)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: