Polizei Köln

POL-K: 130705-3-K Diebstahl am Geldautomaten - Polizei nimmt gesuchten "Cash-Trapper" fest

Köln (ots) - 31-Jähriger soll heute Haftrichter vorgeführt werden

Die Polizei hat am gestrigen Donnerstag (4. Juli) in der Kölner Innenstadt einen sogenannten "Cash-Trapper" (31) festgenommen. Der 31-Jährige steht in dringendem Verdacht, mehrfach Geldautomaten so manipuliert zu haben, um anschließend Geldscheine aus dem Gerät entwenden zu können. Dabei erbeutete er Bargeld in vierstelliger Höhe.

Der Gesuchte hatte in den vergangenen Wochen an einem Geldautomaten einer Bank in der Dompropst-Ketzer-Straße eine Metallschiene auf den Ausgabeschacht des Gerätes geklebt. Dabei war er von einer Überwachungskamera aufgenommen worden. Die mit doppelseitigem Klebeband versehene Leiste verhinderte die Ausgabe der Geldscheine. Aufgrund der Manipulation gelang es daher nicht, Geld abzuheben. Nachdem sich der Kunde entfernt hatte, löste der 31-Jährige die Leiste mit dem daran angehefteten Bargeld.

Ermittlungen ergaben, dass der in Deutschland wohnsitzlose Täter für mindestens 13 weitere gleichgelagerte Fälle in Frage kommt. Er soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

In dem Zusammenhang warnt die Polizei Köln davor, sich beim Geldabheben ablenken zu lassen. In jedem Fall sollte man beim Geldautomaten bleiben und sich nicht von einem vermeintlich hilfsbereiten Fremden vom Automaten weglocken lassen. Fällt dem Kunden am Geldautomaten etwas Besonderes auf, sollte er umgehend zu den Öffnungszeiten die Bankangestellten oder über den Notruf "110" die Polizei informieren. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: