Polizei Köln

POL-K: 130622-1-K/BAB Rettungswagen rammt Krad auf Flughafenautobahn

Köln (ots) - Ein Rettungswagen und ein Kleinkraftrad sind aus bislang ungeklärter Ursache am Samstagnachmittag (22. Juni) auf der Bundesautobahn 59 kollidiert. Nach dem Zusammenprall auf der Richtungsfahrbahn Königswinter musste der schwerverletzte Kradfahrer (49) im Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Gegen 14.30 Uhr war der 49-Jährige mit seiner Sax Madass auf dem rechten Fahrstreifen zwischen der Anschlussstelle Sankt Augustin und dem Autobahndreieck Bonn-Nordost unterwegs. Plötzlich fuhr ihm der hinter ihm fahrende RTW-Fahrer (50) mit solcher Wucht auf das Heck, dass die Maschine in der Fahrzeugfront des Rettungswagens steckenblieb. Der Kradfahrer wurde noch cirka 100m weit vorangeschoben, bevor die ineinander verkeilten Fahrzeuge zum Stehen kamen.

Zur Landung des Rettungshubschraubers musste die Richtungsfahrbahn zeitweise gesperrt werden. Es entstand ein Rückstau von bis zu fünf Kilometern Länge. Nach dem Start gegen 16.10 Uhr konnte der Verkehr über die beiden Überholstreifen abfließen. Der Unfallverursacher war unverletzt geblieben.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Seitens der Polizei Köln wurde das Verkehrsunfallaufnahmeteam entsandt. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: