Polizei Köln

POL-K: 130616-1-K Streitschlichter am Fühlinger See ausgeraubt

Köln (ots) - Gut gemeint - und zu Raubopfern geworden...

Als sie einen Streit schlichten wollten, sind in der vergangenen Nacht (15./16. Juni) in Köln-Fühlingen drei junge Männer (17, 18, 20) überfallen und ausgeraubt worden. Die Täter flüchteten unerkannt.

Das Trio hielt mit mehreren Freunden gegen Mitternacht nahe der Regattabahn am Ufer des Fühlinger Sees auf, als man lautstarke Streitigkeiten wahrnahm. Um möglicherweise eingreifen und helfen zu können, folgten die jungen Männer ihren Wahrnehmungen - und trafen in unmittelbarer Nähe auf zwei Personen, die aufeinander einschlugen. Als die Männer schlichtend einschreiten wollten, richteten sich die Aggressionen der beiden Prügelnden plötzlich gegen die Streitschlichter. Dabei wurden sie mit Faustschlägen und Tritten angegangen und ihnen Bargeld und Mobiltelefone entrissen. Anschließend flüchteten die Räuber in unbekannte Richtung.

Beide Täter sprachen mit südländischem Akzent und sind 18 bis 22 Jahre alt. Eine der Räuber ist etwa 1,80 Meter groß, sein Mittäter etwas kleiner.

Sachdienliche Hinweise zu den Flüchtigen nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: