Polizei Köln

POL-K: 130611-5-K Diebe verraten sich selbst

Köln (ots) - In der Nacht zu Dienstag (11. Juni) haben Polizisten zwei Männer (38 und 39) in der Kölner Innenstadt festgenommen, die bei einem zufälligen Aufeinandertreffen versucht hatten, ein gestohlenes Handy zu verstecken.

Gegen 1.30 Uhr gingen die Uniformierten Streife im Kölner Hauptbahnhof. Vor einem Backshop bemerkten sie, dass sie aus dem Inneren des Geschäftes heraus intensiv von den beiden Unbekannten beobachtet wurden. Als die Beamten die Bäckerei betraten, liefen die Männer fluchtartig an ihnen vorbei. Nachdem die Polizisten darauf aufmerksam gemacht wurden, dass der 39-Jährige Sekunden vor seiner Flucht ein Handy in der Auslage deponiert hatte, nahmen die Beamten die Verfolgung auf. Im Bereich des Eigelsteins stellten sie die Flüchtigen. Das zurückgelassene Handy war schnell zugeordnet. Dieses und eine Geldbörse hatten der 39-Jährige und sein Komplize mit dem sogenannten "Umarmungstrick" kurz zuvor einer Frau (56) in der Altstadt gestohlen. Einen Teil des Bargeldes hatten die Täter noch bei sich. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei erneut vor Trickdieben. Wenn fremde Personen sich mit übertriebener Freundlichkeit nähern und Körperkontakt wie eine flüchtige Umarmung suchen, dann ist größte Vorsicht geboten. Beide Diebe werden noch heute dem Haftrichter vorgeführt. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: