Polizei Köln

POL-K: 130610-1-K Handy geraubt und danach im Polizeigewahrsam

Köln (ots) - Täter hielten sich in Tatortnähe auf

Zwei 17 und 19 Jahre alte Kölner sind in der Nacht auf Sonntag (9.Juni) auffällig geworden, als sie einem weiteren Jugendlichen (20) unter Androhung von Gewalt sein Smartphone entrissen. Die Tat ereignete sich gegen 3 Uhr im Kölner Stadtteil Weiden. Das Duo wurde von einer Streifenwagenbesatzung der Wache Ehrenfeld bereits kurz nach der Tat anhand der genauen Personenbeschreibung des Opfers vorläufig festgenommen.

Der beraubte Jugendliche gab an, dass er sich auf dem Heimweg befand, als er von den beiden späteren Räubern nach der Uhrzeit gefragt wurde. Zu diesem Zweck schaute er auf sein Mobiltelefon. Einer der beiden Tatverdächtigen riss ihm das Smartphone aus der Hand und steckte es sich in seine eigene Hosentasche. Anschließend wurde der Geschädigte gewürgt. Unmissverständlich drohten ihm die Angreifer: "Du hast drei Minuten, um zu verschwinden...". Geschockt begab sich der junge Mann sofort zu einer nahegelegenen Telefonzelle, um die Polizei zu verständigen. Im Rahmen der umgehend eingeleiteten Fahndung wurden die beiden Tatverdächtigen ein paar Straßen weiter angetroffen und festgenommen. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Raubes. (me)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: