Polizei Köln

POL-K: 130520-3-K Falscher Polizist in der Innenstadt unterwegs

Köln (ots) - Ein noch unbekannter Mann hat sich am Freitagabend (17. Mai) in der Schildergasse einem Touristen (46) gegenüber als Polizist ausgegeben und ihn bestohlen - Zeugen gesucht.

Gegen 21:30 Uhr "kontrollierte" der angebliche Polizist in Zivil den Urlauber. Dabei zeigte er einen vermeintlichen Polizeiausweis vor. Er brachte den Angesprochenen dazu, ihm seine Kreditkarten zu zeigen und die PIN - Nummern zu nennen. Anschließend durchsuchte der Unbekannte das Gepäck des Mannes, gab es ihm zurück und entfernte sich. Erst später bemerkte das Opfer, dass seine Kreditkarten fehlten und bereits Geld von seinem Konto abgehoben wurde. Bei dem Dieb soll es sich um einen 30 bis 45 Jahre alten schlanken Südländer mit Bart handeln. Er trug zur Tatzeit eine dunkle Hose, einen knielangen hellen Mantel und eine Kappe. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 51 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass Beamte grundsätzlich nicht nach PIN - Nummern oder Passwörtern fragen. Sollten nach Vorlage des Dienstausweises des Polizisten immer noch Zweifel an seiner Echtheit bestehen, rufen Sie die kostenfreie Notrufnummer der Polizei (110) an. Dort kann man Ihnen bestätigen, ob es sich bei dem Kontrollierenden um einen echten Beamten handelt. (ab)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: