Polizei Köln

POL-K: 130510-1- K Halskettenräuber in Untersuchungshaft

Köln (ots) - Am Mittwochabend (8. Mai) ist in der Südstadt ein mutmaßlicher Räuber (25) festgenommen worden. Dem 25-Jährigen wird zur Last gelegt, einem Kölner (21) die Halskette geraubt zu haben.

Gegen 23.30 Uhr war der 21-Jährige zusammen mit einem gleichaltrigen Bekannten im Bereich des Chlodwigplatzes unterwegs. Vor einem Restaurant kam der Verdächtige auf die Zwei zu und drohte ihnen mit Schlägen. Dabei forderte er die Herausgabe von Zigaretten. Plötzlich und unvermittelt raubte der Täter dem jungen Mann die "Königskette" vom Hals. Das Schmuckstück riss in mehrere Teile und der 25-Jährige flüchtete mit dem "erbeuteten" Stück zunächst in unbekannte Richtung. Kurze Zeit später kam der Räuber zum Tatort zurück und wurde durch einen weiteren Zeugen, der die Tat vorher verfolgt hatte, bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Das geraubte Kettenstück hatte der Verdächtige noch bei sich. Er wurde von den Beamten vorläufig festgenommen. Der 25-Jährige hat keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Er ist bereits polizeibekannt und macht von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch.

Ein Haftrichter schickte den Festgenommenen in Untersuchungshaft. (pe)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: