Polizei Köln

POL-K: 130505-6-K Aufmerksamer Zeuge überführte Fahrraddiebe

Köln (ots) - Am Freitagabend ((3.Mai) haben Polizeibeamte in Köln-Weidenpesch dank eines aufmerksamen Zeugen (44) zwei Fahrraddiebe (31, 32) kurz nach der Tat festgenommen.

Der 44-Jährige war gegen 22.25 Uhr auf der Neusser Straße zu fuß unterwegs. Dabei bemerkte er, dass zwei Männer Fahrräder die mit Schlössern am Hinterrad verschlossen waren, trugen. Als die Unbekannten den Kölner bemerkten, setzten sie sich auf die Räder und täuschten eine Unterhaltung vor. Da dem Zeugen dieses Verhalten verdächtig vorkam, ging er in seine Wohnung und informierte von dort aus über den Notruf 110 die Polizei.

Während des Telefonats mit den Beamten schaute der Anwohner aus dem Fenster. Dabei beobachtete er, wie das Duo die Fahrräder in dem Laderaum eines blauen Kleinlasters mit polnischem Kennzeichen verstaute. Anschließend flüchteten die Täter mit durchdrehenden Reifen.

Schon nach wenigen Metern stoppte eine Streifenwagenbesatzung die Flüchtenden und nahmen sie fest. Ein Haftrichter erließ einen Haftbefehl und schickte sie in die Untersuchungshaft.

Wie dieser Fall zeigt, haben die Fahrradeigentümer es den Dieben sehr leicht gemacht. Sie hatten ihre Zweiräder zwar mit einem Schloss an den Hinterrädern versehen, diese aber nicht an einem feststehenden Gegenstand befestigt.

Deshalb rät die Polizei:

Schließen Sie Ihr Fahrrad immer mit dem Rahmen, Vorder- und Hinterrad mittels massiven Stahlketten, Bügel- oder Panzerkabelschlössern an einem feststehenden Gegenstand an. (fr)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: