Polizei Köln

POL-K: 130410-7-K Fahndung nach Handtaschenräuber

Köln (ots) - Drei aufmerksame Zeugen eilen Geschädigter zur Hilfe - Täter flüchtet

Ein maskierter Räuber hat gestern Abend (9. April) in Köln-Sürth eine junge Frau (24) überfallen und versucht, ihr die Handtasche zu entreißen. Als drei aufmerksame Zeugen (29, 33, 38) der 24-Jährigen zur Hilfe eilten, flüchteten der Täter und drei vermeintliche Komplizen ohne Beute auf Fahrrädern.

Gegen 22.30 Uhr ging die Geschädigte vom Sürther Bahnhof über die Bahnhofstraße in Richtung Sürther Hauptstraße. Dort bemerkte sie, dass sie von vier Personen auf Fahrrädern verfolgt wurde. "In der Nähe der Bushaltestelle forderte einer von denen meine Handtasche. Danach packte er zu und riss heftig an meiner Tasche", erklärte die 24-Jährige später bei der Anzeigenaufnahme. Die Überfallene schrie laut um Hilfe, ließ ihre Handtasche aber nicht los. "Der Mann hat dann noch einmal so heftig gerissen, dass ich zu Boden gestürzt bin", ergänzte das Opfer.

Drei Zeugen hörten die Hilferufe der Frau und rannten zum Tatort. Als der Räuber die drei Männer bemerkte, stieg er auf sein Fahrrad und flüchtete. Zusammen mit ihm fuhren drei vermeintliche Komplizen, ein Mann und zwei Frauen, in Richtung Sürther Bahnhof ebenfalls auf Rädern davon. Diese Personen hatten sich während des Überfalls etwas abseits gehalten.

Der Haupttäter ist vermutlich deutscher Abstammung und war zur Tatzeit mit einer hellen Hose mit schwarzen Seitenstreifen bekleidet. Zudem trug er einen schwarzen Schal, den er sich während des Überfalls ins Gesicht gezogen hatte. Alle vier Flüchtigen waren etwa 16 bis 18 Jahre alt und mit Kapuzenpullovern bekleidet.

Die Polizei sucht Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich der Sürther Hauptstraße aufgehalten haben und Angaben zur Tat oder zu den Flüchtigen machen können. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter info@polizei-koeln.de. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: