Polizei Köln

POL-K: 130404-2- K Handy geraubt - Festnahme

Köln (ots) - Gestern (3. April) haben Zivilbeamte in Köln-Seeberg einen mit Haftbefehl gesuchten Räuber (18) festgenommen. Dem 18-Jährigen wird zudem ein weiterer Raub vom letzten Mittwoch (27. März) vorgeworfen, bei dem er einem Jugendlichen (15) das Mobiltelefon geraubt haben soll.

Der 15-Jährige hatte gegen 23 Uhr einen Freund zum Busbahnhof in Chorweiler begleitet. "Am Treppenabgang bin ich dann plötzlich von zwei Jugendlichen abgefangen worden", schilderte der Überfallene später bei der Anzeigenerstattung. Das Duo drückte den Jungen auf eine Tischtennisplatte im Bereich der Ludwig-Gies-Straße. Während der eine das Opfer festhielt, schlug und trat der andere ihn. Anschließend durchsuchten die Täter die Taschen des 15-Jährigen. Dabei fanden sie ein Mobiltelefon. Danach stießen sie ihn zu Boden und traten weiterhin auf den Jugendlichen ein. Er wurde dabei leicht verletzt.

Der Beraubte musste die Täter dann noch bis zur Henry-Ford-Schule begleiten, dort erst ließen sie von ihrem Opfer ab. Nachdem der 15-Jährige seiner Mutter von dem Raub erzählte, lief diese sofort los, um die Täter zu stellen. Im Bereich des Wilhelm-Ewald-Weges kam ihr tatsächlich das Räuber-Duo entgegen. Einer telefonierte sogar noch mit dem Handy des 15-Jährigen. Die Mutter erlangte das Mobiltelefon ihres Sohnes zurück.

Anschließend meldeten sich die Geschädigten bei der Polizei. Nachdem die Beamten die Räuber identifiziert hatten, wurde einer der beiden gestern festgenommen. Gegen den 18-Jährigen besteht bereits ein Haftbefehl wegen einer anderen Straftat. Er wird nun erneut dem Haftrichter vorgeführt. Nach dem Mittäter wird weiter gefahndet. (pe)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: