Polizei Köln

POL-K: 130318-5-BN/K/LEV Ermittlungen nach Wohnungseinbruch in Bonn-Friesdorf

POL-K: 130318-5-BN/K/LEV Ermittlungen nach Wohnungseinbruch in Bonn-Friesdorf
Schmuckanhänger

Köln (ots) - Polizei fasste mehrere Tatverdächtige und stellte gestohlenen Schmuck sicher - Ermittler bitten um Hinweise zu gestohlenem Jade-Kettenanhänger - Schmuckstück wurde vermutlich in Bonn, Köln, Leverkusen oder Bocholt veräußert

Pressemeldung der Polizei Bonn:

Nach einem Wohnungseinbruch in Bonn-Friesdorf fasste die Bonner Kriminalpolizei in den vergangenen Tagen mehrere Tatverdächtige und stellten einen Teil der Beute sicher. Die Ermittlungen dauern an. Dabei bitten die Beamten auch um Hinweise zu einem markanten Jade-Kettenanhänger, der bei dem Einbruch gestohlen und bisher nicht aufgefunden wurde.

Nach dem derzeitigen Sachstand brachen zunächst unbekannte Tatverdächtige am Abend des 06.03.2013 in ein Mehrfamilienhaus in Bonn-Friesdorf ein. Über ein Regenfallrohr kletterten sie bis zur ersten Etage und öffneten dort ein auf Kipp stehendes Fenster. Sie erbeuteten in der Wohnung unter anderem mehrere Schmuckstücke und Elektronikgeräte.

Die Beamten des Kriminalkommissariates 34 übernahmen die weiteren Ermittlungen zu dem Einbruch. Durch die Ergebnisse der Tatortaufnahme, zahlreicher Befragungen und weiterer Recherchen kamen die Ermittler schließlich auf die Spur von vier Männern im Alter von 15 bis 21 Jahren aus Leverkusen.

Einen 19-jährigen Verdächtigen nahmen die Ermittler fest und führten ihn dem Haftrichter vor, der einen Untersuchungshaftbefehl erließ. Die drei weiteren Verdächtigen im Alter von 15, 19 und 21 Jahren wurden nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt, weil keine Haftgründe vorlagen. Die Ermittlungen zu ihren jeweiligen Tatbeteiligungen dauern noch an.

Nach dem derzeitigen Sachstand werfen die Ermittler einem 36 Jahre alten Goldankäufer aus Leverkusen vor, von den Tatverdächtigen mehrere der in Bonn-Friesdorf gestohlenen Schmuckstücke erworben zu haben. Bei Durchsuchungsmaßnahmen konnten die Beamten einen Teil dieser Beute sicherstellen. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern noch an.

Mit einem Foto fahnden die Ermittler nach einem markanten Kettenanhänger, der bei dem Wohnungseinbruch in Friesdorf gestohlen wurde und bislang nicht sichergestellt werden konnte. Das wertvolle Schmuckstück wird wie folgt beschrieben:

   - Halskettenanhänger in Form einer Buddha-Figur
   - durchsichtiger grüner Jadestein
   - gefasst in Weißgold
   - befand sich an einer Stahl-Halskette 

Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass dieses Schmuckstück im Bereich Bonn, Köln, Leverkusen oder Bocholt veräußert worden sein könnte. Sie fragen:

   - Wer kann Angaben zum Verbleib dieses Schmuckstückes machen?
   - Wem ist dieses Schmuckstück nach dem 06.03.2013 zum Kauf 
     angeboten worden? 

Hinweise nehmen die Ermittler des Kriminalkommissariats 34 der Bonner Polizei unter der Rufnummer 0228/15-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: