Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln

26.12.2012 – 11:36

Polizei Köln

POL-K: 121226-3-K Betrunkene Aufofahrerinnen verursachen hohen Sachschaden und Verletzte

Köln (ots)

Heute früh (26. Dezember) wurden die Beamten dann zur Sportplatzstraße in Köln-Wahnheide gerufen. Gegen 3:50 Uhr war die Fahrerin (37) eines VW auf der Sportplatzstraße unterwegs. Plötzlich verlor die 37-Jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug, prallte gegen einen geparkten Corsa und überschlug sich. Durch den Aufprall wurde die 37-Jährige leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Ausatemluft der VW-Fahrerin fest. Ein Alkotest ergab einen Wert von rund 3 Promille. Zudem war die 37-Jährige nicht im Besitz eines Führerscheines.

Um kurz vor 5 Uhr (26. Dezember) krachte es dann auf der Kreuzung Aachener Straße / Universitätsstraße im Kölner Stadtteil Lindenthal. Der Fahrer (30) eines Chevrolet war auf der Aachener Straße in Richtung Weiden unterwegs. Er musste an der roten Ampel der Kreuzung Universitätsstraße sein Fahrzeug stoppen. Dies bemerkte die von hinten herannahende Fahrerin (21) eines Corsa zu spät und fuhr auf den Chevrolet auf. Dadurch verletzte sich der 30-Jährige leicht. Anstatt sich jedoch um den Schaden zu kümmern, flüchtete die 21-Jährige mit ihrem Corsa über die Aachener Straße. In einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte die 21-Jährige im weiteren Verlauf angehalten werden. Auch bei ihr stellten die Polizisten deutlichen Alkoholgeruch in der Ausatemluft fest. Ein Alkotest ergab einen Wert von rund 1,8 Promille. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. Wie sich später herausstellte, hatte die Corsa-Fahrerin bereits wenige Augenblicke zuvor einen Unfall in der Stephanstraße verursacht. Dabei streifte sie einen abgestellten Rettungswagen der Kölner Feuerwehr und flüchtete. (af)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung