Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln

29.08.2012 – 10:11

Polizei Köln

POL-K: 120829-2-K Mit gefälschten Pässen Geld abgehoben - Fahndungsfotos

Köln (ots)

Dritter Versuch scheitert an aufmerksamer Bankangestellten

Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Köln nach einem bislang unbekannten Betrüger und Urkundenfälscher. Der Mann hatte im Mai und Juni 2012 unter Vorlage gefälschter Pässe bei Geldinstituten im Kölner Stadtgebiet Bargeld von Bankkonten abgehoben.

Der Täter hatte niederländische Reisepässe mit realen Kundenpersonalien einer Bank und seinem Lichtbild versehen. Damit gelang es ihm, am 3. Mai und am 1. Juni bei Filialen am Barbarossaplatz und in Sülz Bargeld in jeweils vierstelliger Höhe abzuheben.

Ein dritter Versuch bei einer Geschäftsstelle in Köln-Weiden scheiterte am 3. Juni an der Aufmerksamkeit einer Angestellten (34). Der Frau war aufgefallen, dass das Geburtsdatum in dem vorgelegten Pass nicht mit dem des tatsächlichen Kontoinhabers übereinstimmte. Während sie den Ausweis der Filialleiterin vorlegte, entfernte sich der Täter aus den Geschäftsräumen.

Der Unbekannte konnte von einer Überwachungskamera aufgenommen werden. Lichtbilder des Gesuchten können unter www.presseportal.de abgerufen werden.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 33 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter info@polizei-koeln.de entgegen. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell