Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Landkreis Leer

14.09.2019 – 22:50

Feuerwehr Landkreis Leer

FW-LK Leer: Großübung im Klinikum Leer

Leer (ots)

Die Feuerwehren der Stadt Leer, sowie diverse Hilfsorganisationen haben am Samstagvormittag an einer Großübung im Klinikum Leer teilgenommen. Angenommen war ein Feuer auf der Station C5 mit mehr als 30 Verletzten.

Zunächst rückte die Feuerwehr Leer wegen einer ausgelösten Brandmeldeanlage zum Krankenhaus aus. Bereits auf der Anfahrt kam über die Leitstelle die Meldung eines bestätigten Feuers. Die Alarmstufe wurde sofort auf "Stadtalarm" erhöht und zudem die Hubrettungsbühne aus Weener, als zweites Hubrettungsfahrzeug nachalarmiert. Zeitgleich lief für die Rettungsdienste ein MANV Einsatz (Massenanfall von Verletzten) an.

Binnen kürzester Zeit waren alle Feuerwehren der Stadt Leer, diverse Rettungsfahrzeuge, das Technische Hilfswerk sowie Einheiten der Kreisfeuerwehr (TEL/IuK) am Klinikum eingetroffen.

Den Einsatzkräfte bot sich auf der Station C5 ein sehr realistisches Bild. Mehr als 30 zum Teil sehr realistisch geschminkte Verletzte mussten durch die Einsatzkräfte aus dem Gefahrenbereich gerettet werden. Nicht nur die Verletzungen wirkten täuschend echt, auch die schauspielerischen Leistungen der Mimendarsteller setzte die Feuerwehrleute unter Streß.

Die Patienten wurden zunächst in eine rauchfreien Bereich gebracht und dort durch einen Notarzt und Rettungskräfte gesichtet. Der schwere nach wurde die Verletzten dann zu einem Behandlungsplatz gebracht und dort weiter versorgt und letztlich abtransportiert. Zwei intensivpflichtige und beatmete Patienten wurden über die Drehleiter und der Hubrettungsbühne in Sicherheit gebracht.

Nach rund zwei Stunden wurde dann das Übungsende ausgerufen. Im Konferenzraum des Klinikums gab es in Anschluss noch einen Snack für alle Übungsteilnehmer. In einer kurzen Ansprache bedankten sich Dr. Hans-Jürgen Wietoska (Ärztlicher Direktor des Klinikums), Leers Bürgermeisterin Beatrix Kuhl und Stadtbrandmeister Jan Doosje bei allen ehren- und hauptamtlichen Einsatzkräften. Hans-Jürgen Wietoska zeigte sich hoch zufrieden mit dem Ablauf stellte fest, dass er in der Planungsphase der Übung nicht mit so einem positiven Verlauf gerechnet hatte. In den kommenden Wochen werden die Erkenntnisse dieser Übung in den einzelnen Organisationen besprochen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Landkreis Leer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dominik Janßen
Telefon: 0491/21371-11
Mobil: 0174/1777010
E-Mail: dominik.janssen@kreisfeuerwehr-leer.de
http://kreisfeuerwehr-leer.de

Original-Content von: Feuerwehr Landkreis Leer, übermittelt durch news aktuell