Feuerwehr Landkreis Leer

FW-LK Leer: Containerbrand - ungewöhnlicher Meldeweg

Leer (ots) - Am Dienstagabend ist es auf dem Gelände der Berufsbildenden Schule in Leer zu einem Containerbrand gekommen. Gegen 20:45 Uhr klingelte während einer dienstlichen Besprechung im Feuerwehrhaus Leer das Telefon. In dem Telefonat berichtete der Anrufer von dem Brand.

Aufgrund der Besprechung waren genügend Einsatzkräfte im Gerätehaus, sodass keine weitere Alarmierung erfolgen musste. Mit zwei Fahrzeugen rückte die Feuerwehr Leer aus. Der Abfallcontainer stand beim Eintreffen in Vollbrand.

Eine unmittelbarere Gefahr einer weiteren Ausbreitung bestand nicht und der Container konnte dann auch schnell abgelöscht werden. Um letzte Glutnester zu ersticken wurden zusätzlich noch Schaummittel eingesetzt. Der Einsatz war nach rund einer halben Stunde wieder beendet.

Aufgrund des ungewöhnlichen Meldeweges bei diesem Feuer, weißt die Feuerwehr im Landkreis Leer ausdrücklich darauf hin, dass Feuerwehrhäuser grundsätzlich nicht besetzt sind. In der Regel kommen die ehrenamtlichen Einsatzkräfte erst nach einem Alarm durch die Leitstelle in die Feuerwehrhäuser, besetzen dann die Fahrzeuge und rücken aus. In einem Notfall, bei Unfällen oder Brandereignissen sollte deswegen ein Notruf immer über die 112 abgesetzt werden.

++ 14.11.2017 - 20:45 ++ ++ Leer - Blinke ++

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Landkreis Leer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dominik Janßen
Telefon: 0491/21371-11
Mobil: 0174/1777010
E-Mail: dominik.janssen@kreisfeuerwehr-leer.de
http://kreisfeuerwehr-leer.de

Original-Content von: Feuerwehr Landkreis Leer, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Landkreis Leer

Das könnte Sie auch interessieren: