Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Bei der Tatausführung bemerkt, trotzdem entkommen! - Heiligenhaus - 1905142

Mettmann (ots) - Am nächtlichen Freitagmorgen des 24.05.2019, gegen 01.50 Uhr, wurde ein Anwohner vom ...

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Landkreis Leer

22.02.2017 – 17:33

Feuerwehr Landkreis Leer

FW-LK Leer: Feuer zerstört Mehrfamilienhaus in Ditzumerverlaat

FW-LK Leer: Feuer zerstört Mehrfamilienhaus in Ditzumerverlaat
  • Bild-Infos
  • Download

Ditzumerverlaat (ots)

In einem Mehrfamilienhaus in Ditzumerverlaat (Gemeinde Bunde) ist es am Mittwochnachmittag zu einem Dachstuhlbrand gekommen. Das Feuer hat zwei der drei Wohneinheiten vollständig zerstört. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Um 14:23 Uhr erfolgte zunächst die Alarmierung der Feuerwehren Dollart und Bunde. Erste Einsatzkräfte waren binnen weniger Minuten vor Ort. Die Flammen schlugen da bereits aus dem Dachstuhl. Zudem zeigte die massive Rauchentwicklung, dass eine Durchzündung kurz bevor stand. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits alle Bewohner in Sicherheit. Die Alarmstufe wurde erhöht und weitere Kräfte aus Wymeer, Bunderhee sowie die Hubrettungsbühne und Atemschutzgeräteträger aus Weener wurden alarmiert. Zudem rückte die SEG Florian des DRK aus.

Der starke Süd-West Wind begünstigte eine schnelle Brandausbreitung und erschwerte den Feuerwehren die Löscharbeiten. Dennoch gelang es den Einsatzkräften eine der drei Wohneinheiten zu halten. Nach rund einer Stunde war das Feuer dann unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten zogen sich aber noch bis in den Abend hin.

Die Polizei hat das gesamte Gebäude beschlagnahmt und die Ermittlungen aufgenommen. Durch das Ordnungsamt wurden die Bewohner in Notunterkünften untergebracht. Wodurch der Brand entstanden ist und wie hoch sich die Schadensumme beläuft ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen und noch unklar.

++ 22.02.17 - 14:23 ++ ++ Ditzumerverlaat - Ditzumerverlaat ++

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Landkreis Leer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dominik Janßen
Telefon: 0491/21371-11
Mobil: 0174/1777010
E-Mail: dominik.janssen@kreisfeuerwehr-leer.de
http://kreisfeuerwehr-leer.de

Original-Content von: Feuerwehr Landkreis Leer, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Landkreis Leer
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung