Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Hemer

05.03.2019 – 13:35

Feuerwehr Hemer

FW Hemer: Einsatzreichstes Jahr in der Geschichte der Löschgruppe Becke

FW Hemer: Einsatzreichstes Jahr in der Geschichte der Löschgruppe Becke
  • Bild-Infos
  • Download

Hemer (ots)

Auf ein besonders einsatzreiches Jahr konnte die Feuerwehr Löschgruppe Becke am vergangen Samstag, 02. März, zurückblicken: Zu insgesamt 31 Einsätzen mussten die Freiwilligen Brandschützer aus Hemer-Becke 2018 ausrücken. Auf diese hohe Zahl konnte Löschgruppenführer Markus Ringeling während der jährlichen Dienstbesprechung am Samstag verweisen. Fast 40 Blauröcke waren seiner Einladung gefolgt und versammelten sich im Schulungsraum der Löschgruppe.

In seinen Ausführungen blickte Ringeling auf das vergangene Jahr zurück, das durchaus als positiv bezeichnet werden kann. Mit Leandra Blasi und David Schulte, konnten im vergangenen Jahr gleich zwei neue Mitglieder gewonnen werden. Womit die Löschgruppe jetzt auf 36 Kameraden, davon vier Kameraden in der Ehrenabteilung, kommt. Besonders stolz verwies man auf die Zahl der Atemschutzgeräteträger. Diese wuchs im abgelaufenen Jahr auf 25 Einsatzkräfte an. Zu den 21 Löschgruppendiensten kamen sieben Sonderdienste und 31 Einsätze, so viele wie noch nie in der Geschichte der Brandschützer aus der Becke. Über die Hälfte der Einsätze entfiel auf die Zeit von sieben bis 18 Uhr, weshalb erneut ein großer Dank in Richtung der Arbeitgeber ausgesprochen wurde.

Als Vertreter der Wehrleitung konnte der stellvertretende Stadtbrandmeister Detlef Humbeck begrüßt werden. Er brachte die obligatorischen Grüße von Rat und Verwaltung mit und dankte für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Ein neues Löschgruppenfahrzeug für die Einheit sei bereits bestellt, die Bestellungen für einen Gerätewagen Logistik und einen Einsatzleitwagen befänden sich in den letzten Zügen. Zum Stand des dringend benötigten Gerätehaus-Neubaus hatte er allerdings keine neuen Informationen im Gepäck.

Der emotionalste Moment der Jahresdienstbesprechung war die Ehrung von Hauptbrandmeister Friedrich Twelker, ehemaliger Leiter der Jugendfeuerwehr und Löschgruppenführer der Löschgruppe Hemer, der 2006 zur Löschgruppe Becke wechselte. Krankheitsbedingt war er 2008 aus dem aktiven Dienst ausgeschieden und wurde vergangenen Samstag für seine 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt. Unter dem Beifall der versammelten Kameraden, dankte Ihm sein langjähriger Wegbegleiter Detlef Humbeck für die vorbildlich geleistete Arbeit bei der Jugendfeuerwehr und in gleich zwei Löschgruppen.

Zu den Geehrten zählten außerdem Brandamtmann Klaus Dieter Möller, der der Feuerwehr seit stolzen 40 Jahren die Treue hält, sowie Feuerwehr-Kameradin Lisa Haas, die seit zehn Jahren Mitglied ist. Der offizielle Teil der Dienstbesprechung verlief deutlich harmonischer als in den vergangenen Jahren. Die Kameraden aus der Becke erkennen die Bemühungen, die Missstände im Bereich der veralteten Fahrzeuge und des Gerätehauses zu beseitigen, an. Trotzdem wurde dem stellvertretend Leiter der Feuerwehr auch mit auf den Weg gegeben, den warmen Worten nun Taten folgen zu lassen und die Löschgruppe in die anstehenden Entscheidungen transparent mit einzubeziehen.

Natürlich gab es auch wieder zahlreiche Beförderungen. Diese waren im Einzelnen: Jan Depner mit der Beförderung zum Feuerwehrmann, Joshua Heimbecher und Lukas Borsberg, die sich über die Beförderung zum Oberfeuerwehrmann freuen konnten, Christina Schröder, Sajoscha Bornfelder und Lisa Haas mit der Beförderung zum Unterbrandmeister bzw. zur Unterbrandmeisterin.

Des Weiteren wurden Guido Gottwald und Robin Stuwe, nach bestandenem Gruppenführerlehrgang am Institut der Feuerwehr in Münster, zu Brandmeistern befördert, Mattias Humpert konnte sich über die Beförderung zum Oberbrandmeister freuen.

Text und Bild: Löschgruppe Becke

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hemer
Pressestelle
Bo-Manuel Stock
Telefon: 0176/96071695
E-Mail: b.stock@hotmail.de
http://www.feuerwehr-hemer.de

Original-Content von: Feuerwehr Hemer, übermittelt durch news aktuell