Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDKL: A6/Kaiserslautern, Eigenwillig beleuchteter Sattelzug

Kaiserslautern (ots) - Beamte der Autobahnpolizei Kaiserslautern kontrollierten am Montagmorgen auf der A6 ...

POL-HST: 2. Ergänzung zur aktuellen Öffentlichkeitsfahndung nach dem Vermissten aus Bad Sülze

Bad Sülze (ots) - Die Suche nach dem vermissten 77-jährigen Siegfried Siems aus Bad Sülze wurde heute auch ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

16.07.2018 – 23:50

Feuerwehr Hemer

FW Hemer: Ausgelöste Brandmeldeanlage im Ortsteil Becke

  • Bild-Infos
  • Download

Hemer (ots)

Am heutigen Montag, 16. Juli, löste gegen 17 Uhr eine automatische Brandmeldeanlage eines Betriebes im Industriegebiet Edelburg aus. Hierdurch wird automatisch ein Alarm auf der Feuer- und Rettungswache ausgelöst sowie der Löschzug Nord der Freiwilligen Feuerwehr, bestehend aus den Löschgruppen Becke und Landhausen, alarmiert. Direkt nach dem Eintreffen der Löschgruppe Becke, die als erste an der Einsatzstelle war, wurde die sogenannte Laufkarte des ausgelösten Melders geholt. Diese Laufkarte dient zur besseren Orientierung in Gebäuden und hilft einen ausgelösten Brandmelder schneller zu finden. Die anschließend eintreffenden hauptamtlichen Kräften übernahmen die Erkundung. Hierbei konnte jedoch nichts festgestellt werden sodass die Löschgruppe Landhausen nicht mehr tätig werden musste. Die Feuerwehr war mit 27 Kräften für eine Stunde im Einsatz. Für die Löschgruppe Landhausen zeigte sich, dass die ab heute gesperrte Landhauser Straße keine größeren Probleme darstellt. Die Fahrzeuge konnten den Baustellenbereich problemlos befahren und den Einsatzort in kürzester Zeit erreichen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hemer
Pressestelle
Bo-Manuel Stock
Telefon: 0176/96071695
E-Mail: b.stock@hotmail.de
http://www.feuerwehr-hemer.de

Original-Content von: Feuerwehr Hemer, übermittelt durch news aktuell