Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

POL-LB: Ludwigsburg: Ergänzung zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Domenico D. aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Der seit Samstag vermisste 79 Jahre alte Domenico D. aus Ludwigsburg (wir berichteten am ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera Isernhagen-Süd: Unbekannte erbeuten bei Einbruch wertvolle Uhren

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei ...

13.03.2019 – 12:20

Feuerwehr Xanten

FW Xanten: Nachwirkungen des Sturmtiefs "Eberhard"

Xanten (ots)

Mittwoch, 13.03.2019, 09:24 Uhr - Wie ganz NRW wurde auch Xanten vom Sturmtief Eberhard getroffen. Im Vergleich mit anderen Städten verlief der Sturm in Xanten jedoch sehr glimpflich.

Am Sonntag rückte die Feuerwehr zu insgesamt 13 Einsätzen aus. Schwerpunkt waren dabei der Ortsteil Birten und die Stadtmitte. Vor allem umgekippte oder in Schräglage geratene Bäume waren die Ursachen für die einzelnen Alarmierungen.

Am heutigen Mittwoch galt es dann noch eine Nachwirkung des Sturmtiefs zu beseitigen. Eine Bushaltestelle am Hammelweg in Xanten-Vynen war offenbar durch den Sturm stark beschädigt worden. Im aktuell immer noch stürmischen Wind bestand nun die Gefahr, dass Sie auf die Fahrbahn fallen könnte.

Die Leitstelle entsandte daher den Löschzug Xanten-Nord zur Gefahrenstelle. Der Bereich wurde abgesperrt und die Bushaltestelle anschließend durch den Dienstleistungsbetrieb der Stadt Xanten demontiert.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Xanten
Pressesprecher
Simon Greeven
E-Mail: presse@feuerwehr-xanten.de
http://www.feuerwehr-xanten.de

Original-Content von: Feuerwehr Xanten, übermittelt durch news aktuell