Feuerwehr Xanten

FW Xanten: Gewässerverunreinigung führt zur Feuerwehreinsatz

Ölsperren wurden errichtet

Xanten (ots) - Freitag, 05.01.2018, 11:12 Uhr - Aus bislang ungeklärter Ursache gelangte bei einem Betankungsvorgang Heizöl in die "Veener Ley" auf dem Gemeindegebiet Alpen.

Aufgrunddessen wurde durch die Leitstelle des Kreises Wesel die 
Feuerwehr Alpen zur Einsatzstelle entsandt. 
Durch den Einsatzleiter vor Ort wurde ein Ölfilm auf dem Gewässer 
festgestellt, welcher sich aber durch die Fließrichtung ins Xantener 
Stadtgebiet ausbreitete.
Daraufhin wurden auch die Einheiten Birten und Mitte der Feuerwehr 
Xanten zur Gefahrenabwehr hinzugezogen.
Die "Veener Ley" mündet in Höhe der Ortschaft Birten in den 
"Winnenthaler Kanal". Dieser wiederum hat eine direkte Verbindung zum
Altrhein. 
Durch die Einsatzkräfte wurden insgesamt drei sogenannte Ölsperren in
das Gewässer eingesetzt. Diese verhindern ein Abfließen des 
kontaminierten Wassers.
Durch eine Fachfirma sind mehrere Lagen Spezielvlies eingesetzt 
worden, welche nun für mehrere Tage auf der Wasseroberfläche 
verweilen werden, um das Öl aufzusaugen.
Alle Maßnahmen geschahen in enger Abstimmung mit der zuständigen 
Unteren Wasserbehörde des Kreises Wesel. 

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Xanten
Pressesprecher
Philipp Schäfer
E-Mail: presse@feuerwehr-xanten.de
http://www.feuerwehr-xanten.de

Original-Content von: Feuerwehr Xanten, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Xanten

Das könnte Sie auch interessieren: