Feuerwehr Xanten

FW Xanten: Brand in einem Mehrfamilienhaus - vier Verletzte Personen

Xanten (ots) - Freitag, 08.12.2017, 02:35 Uhr - Aus bislang ungeklärter Ursache gerieten Teile einer Kücheneinrichtung in einem Mehrfamilienhaus auf der Bemmelstraße in Brand.

Durch die ersteintreffende Streifenwagenbesatzung wurde neben dem 
akustischen Signal eines Rauchwarnmelders, auch Brandgeruch 
wahrgenommen. 
Da um die nächtliche Uhrzeit davon ausgegangen werden musste, dass 
sich der Bewohner in der Wohnung befindet, verschafften sich die 
Beamten gewaltsam Zutritt zur Wohnung.
Tatsächlich wurde die Bewohnerin in der Wohnung angetroffen und 
konnte, noch vor Eintreffen der Feuerwehr, aus dem Gebäude geführt 
werden.
Die restlichen Bewohner des Hauses konnten ihre Wohnungen 
selbstständig über den Treppenraum verlassen.
Insgesamt wurden zehn Personen durch den Notarzt untersucht, wovon 
insgesamt vier Personen (darunter die drei Polizeibeamten) einem 
örtlichen Krankenhaus zugeführt wurden.
Ein Trupp unter Atemschutz konnte den Brand schnell löschen.
Anschließend wurden umfangreiche Lüftungsmaßnahmen durchgeführt.
Im Einsatz waren die Einheiten Xanten-Mitte, Lüttingen, Birten und 
der Rettungsdienst der Stadt Xanten. 

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Xanten
Pressesprecher
Philipp Schäfer
E-Mail: presse@feuerwehr-xanten.de
http://www.feuerwehr-xanten.de

Original-Content von: Feuerwehr Xanten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Xanten

Das könnte Sie auch interessieren: