Hauptzollamt Ulm

HZA-UL: Zoll findet 5 Kilogramm Marihuana im Fernbus

In einem Fernbus aus Italien: 4 Pakete (5 kg) Marihuana
In einem Fernbus aus Italien: 4 Pakete (5 kg) Marihuana

Lindau/Allgäu (ots) - Bei gemeinsamen Kontrollen des Zolls und der Bundespolizei im Raum Lindau haben die Beamten in einem Fernbus aus Italien gestern über fünf Kilogramm Marihuana beschlagnahmt.

Bei der Zuordnung der Gepäckstücke blieb ein Koffer zurück. Darin befanden sich unter Kleidung vier in Folie eingewickelte Gebinde mit insgesamt fünf Kilogramm Marihuana. Noch vor Ort begannen die Zöllner mit der Befragung der Reisenden und stellten Spuren sicher. Zudem schalteten sie das Zollfahndungsamt München für weitere Ermittlungen ein.

Die Bundespolizei nahm zudem vier Personen wegen des Verdachts der illegalen Einreise vorläufig fest.

Nach einigen Stunden konnte der Bus seine Fahrt fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Ulm
Pressesprecher
Hagen Kohlmann
Telefon: 0731-9648-1009
E-Mail: presse.hza-ulm@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hauptzollamt Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: