Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: 15-Jährige vermisst

Herzogenrath/Aachen (ots) - Seit dem 01.01.2019 wird die 15-jährige Vivian Körfer vermisst. Sie war bis zu ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

14.02.2018 – 13:00

Hauptzollamt Ulm

HZA-UL: Zoll stoppt Einfuhr nicht zugelassener Arzneimittel

Bodenseekreis (ots)

Eine Sendung mit 5000 Packungen eines Immunpräparats aus Serbien haben Beamte des Zollamts Friedrichshafen Ende Januar gestoppt.

Das Empfängerunternehmen hatte dies als Nahrungsergänzungsmittel angemeldet. Die Zöllner hatten Zweifel und schalteten das für die Einstufung zuständige Regierungspräsidium Karlsruhe ein. Die Prüfung ergab, dass das Präparat Gegenstand eines laufenden Verfahrens wegen der Einstufung als zulassungspflichtiges Arzneimittel ist.

Daher ist ein Import nicht möglich und die Präparate müssen wiederausgeführt werden.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Ulm
Pressesprecher
Hagen Kohlmann
Telefon: 0731-9648-1009
E-Mail: presse.hza-ulm@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hauptzollamt Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung