Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hauptzollamt Stuttgart

08.05.2019 – 15:30

Hauptzollamt Stuttgart

HZA-S: Sieben Kilogramm Marihuana im Fernreisebus entdeckt

HZA-S: Sieben Kilogramm Marihuana im Fernreisebus entdeckt
  • Bild-Infos
  • Download

Stuttgart (ots)

Bereits Mitte April haben Stuttgarter Zollbeamte bei der Überprüfung eines Reisebusses am Busterminal des Flughafens Stuttgart knapp sieben Kilogramm Marihuana sowie 320 Gramm Kokain entdeckt. Der Fernreisebus war auf dem Weg von Amsterdam nach München und wurde bei seinem fahrplanmäßigen Halt in Stuttgart kontrolliert. Nachdem das Gepäck den jeweiligen Reisenden zugeordnet worden war, blieb ein Gepäckstück übrig, für das sich zunächst kein Besitzer finden ließ. Durch den Hinweis eines Zeugen konnten die Beamten schließlich einen Fahrgast aus den Niederlanden als mutmaßlichen Eigentümer des Koffers ermitteln. Beim Absuchen mit einem Rauschgiftspürhund zeigte das Tier eindeutig an dem fraglichen Gepäckstück an. Im Inneren des Koffers entdeckten die Beamten zwei große Beutel mit Marihuana sowie eine im Stoffbezug des Gepäckstücks versteckte Tüte mit Kokain. Weiterhin befanden sich sonst nur einige Packungen mit niederländischen Käse in dem Koffer. Der von den Beamten als mutmaßlicher Schmuggler identifizierte Mann bestritt gegenüber den Beamten Eigentümer des Gepäcks zu sein. Der Reisende wurde wegen des Verdachts der unerlaubten Einfuhr von Betäubungsmittel von den Zöllnern festgenommen und befindet sich in Untersuchungshaft. Das Zollfahndungsamt Stuttgart führt die weiteren Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Stuttgart
Pressesprecher
Thomas Seemann
Telefon: 0711-922-2324
E-Mail: presse.hza-stuttgart@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Stuttgart, übermittelt durch news aktuell