Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hauptzollamt Singen

04.10.2019 – 08:46

Hauptzollamt Singen

HZA-SI: Wertvolle Fracht Zoll deckt Gold- und Bargeldschmuggel auf

HZA-SI: Wertvolle Fracht

Zoll deckt Gold- und Bargeldschmuggel auf
  • Bild-Infos
  • Download

Singen (ots)

Geisingen/Landkreis Tuttlingen: Zöllner des Hauptzollamts Singen haben am 26.09.2019 bei einer Kontrolle Goldmünzen und Bargeld im Wert von über 65.000 Euro im Fahrzeug zweier Reisenden entdeckt.

Der 88-jährige Mann und seine 78-jährige Begleiterin gaben bei der Kontrolle auf einem Parkplatz in der Nähe der Autobahnanschlussstelle Geisingen gegenüber den Zöllnern zunächst an, einen Bekannten im Raum Singen besucht zu haben. Nennenswerte Bargeldbeträge würden sie nicht mit sich führen. Die anschließende Kontrolle des Fahrzeugs bestätigte jedoch nicht die Aussagen der beiden Reisenden aus dem Großraum Stuttgart. Neben den üblichen Reiseutensilien fanden die Ermittler im Kofferraum eine Aktentasche voller Goldmünzen und Bargeld. Als die Zöllner dann auch noch ein Schreiben und eine Visitenkarte einer namhaften Schweizer Bank entdeckten, gab der Fahrer schließlich zu, gerade aus Schaffhausen zu kommen. Insgesamt stellten die Zöllner Goldmünzen und Bargeld in Höhe von über 65.000 Euro fest. Gegen den Fahrer, der sich zu der wertvollen Fracht bekannte, wurde wegen des Nichtanmeldens der mitgeführten Barmittel ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Er hat nun mit einer empfindlichen Strafe zu rechnen. Zusatzinformation:

Jede Person, die mit Barmitteln im Gesamtwert von 10.000 Euro oder mehr aus einem Nicht-EU-Staat (wie z.B. der Schweiz) nach Deutschland einreist oder aus Deutschland in einen Nicht-EU-Staat ausreist, muss diesen Betrag bei der Ein- oder Ausreise unaufgefordert bei der zuständigen deutschen Zollstelle schriftlich anmelden.

Bei der Einreise mit Barmitteln und gleichgestellten Zahlungsmitteln im Gesamtwert von 10.000 Euro oder mehr aus einem Mitgliedstaat der EU nach Deutschland oder der Ausreise aus Deutschland in einen anderen Mitgliedstaat der EU, muss jede Person diesen Betrag bei der Ein- oder Ausreise bei Kontrollen durch den Zoll auf Befragen mündlich anzeigen.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Singen
Pressesprecher
Mark Eferl
Telefon: 07731-8205-5251
E-Mail: presse.hza-singen@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Singen, übermittelt durch news aktuell