Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hauptzollamt Rosenheim

24.06.2019 – 13:16

Hauptzollamt Rosenheim

HZA-RO: 2,1 kg Marihuana im Rucksack

Rosenheim, München (ots)

Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege (KEV) München kontrollierten am vergangenen Wochenende am Zentralen Omnibusbahnhof in München einen aus Turin / Italien ankommenden Reiselinienbus. Hierbei fiel ihnen eine männliche Person durch ihr nervöses Verhalten beim Aussteigen schon auf.

Der Mann und sein Gepäck wurden durch die anwesenden Beamten daraufhin kontrolliert. Sehr schnell fanden die Kontrollbeamten in seinem Rucksack, in eine rote Trainingshose eingewickelt, ein etwa 40 x 35 cm großes Folienpaket. Nachdem die Beamten ein kleines Loch ins Paket geschnitten hatten, kam ihnen der unverkennbare Marihuana-Geruch bereits entgegen. Das Paket brachte 2.075 g auf die Waage.

Der 40-jährige Nigerianer wurde vor Ort wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vorläufig festgenommen und dem Zollfahndungsamt München überstellt.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Rosenheim
Patrizia Kaiser
Telefon: 08031/3006-7100
E-Mail: patrizia.kaiser@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Rosenheim, übermittelt durch news aktuell