Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Hauptzollamt Nürnberg mehr verpassen.

14.08.2020 – 11:22

Hauptzollamt Nürnberg

HZA-N: Sozialbetrug in der Gastronomie: 300 Tagessätze für Restaurantinhaber

HZA-N: Sozialbetrug in der Gastronomie: 300 Tagessätze für Restaurantinhaber
  • Bild-Infos
  • Download

Nürnberg (ots)

Zu einer Geldstrafe in Höhe von 7.500 Euro verurteilte das Amtsgericht Nürnberg einen Gastronomen aus Erlangen wegen Vorenthaltens und Veruntreuens von Arbeitsentgelt.

Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Nürnberg hatte ermittelt, dass der 50 - Jährige über einen Zeitraum von fast fünf Jahren die bei ihm Beschäftigten überhaupt nicht oder nicht in richtiger Höhe zur Sozialversicherung angemeldet hatte. In der Folge wurden den Sozialkassen Beiträge von knapp 64.000 Euro vorenthalten.

Der Angeklagte wurde zu 300 Tagessätzen à 25 Euro verurteilt. Zudem muss er für den sozialversicherungsrechtlichen Schaden und für die Verfahrenskosten aufkommen. Der Strafbefehl ist rechtskräftig.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Nürnberg
Pressesprecherin
Simone Tatay
Telefon: 0911-9463-1154
E-Mail: presse.hza-nuernberg@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Nürnberg, übermittelt durch news aktuell