Hauptzollamt München

HZA-M: Goldiger Fund beim Zoll

Münchner Zoll fand 26 verschiedene Goldschmücke. Weitere Informationen unter: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/121256/3898765

München (ots) - Schmuckstücke aus Gold im Wert von rund 10.000 Euro haben Zöllner am Münchner Flughafen während einer Kontrolle bei einer 41-jährigen Frau gefunden.

Als die aus Indien kommende Frau den "grünen Ausgang" für anmeldefreie Waren wählte, haben die Zöllner sie zu einer Zollkontrolle gebeten. In der mitgeführten Handtasche haben die Beamten dann 26 verschiedene Goldschmuckstücke, wie Halsketten, Armreifen und Ohrringe entdeckt.

"Gegen die 41-jährige Frau wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet", so Marie Müller, Pressesprecherin des Hauptzollamts München.

Der Goldschmuck wurde als Beweismittel sichergestellt. Der dadurch entstandene Steuerschade liegt bei rund 2.250 Euro.

Schule beendet -was dann? Tag der Ausbildung beim Münchner Zoll Wer sich jedoch lieber persönlich u.a. über das Thema Artenschutz beim Zoll informieren möchte, hat am 12.05.2018 die Chance dazu. An diesem Tag wird ein Infotag in der Landsberger Str. stattfinden, zu dem sich alle Interessierten unter presse.hza-muenchen@zoll.bund.de anmelden können.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt München
Pressesprecherin
Marie-Ingrid Müller
Telefon: 089 - 975 90760
Mobil: 0172/8633319
E-Mail: Marie-Ingrid.Mueller@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt München, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Hauptzollamt München

Das könnte Sie auch interessieren: