Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hauptzollamt Heilbronn

06.05.2019 – 14:00

Hauptzollamt Heilbronn

HZA-HN: Mehrere Nadeln in Heuhaufen gefunden/ Kiloweise Rauschgift aus dem Verkehr gezogen

HZA-HN: Mehrere Nadeln in Heuhaufen gefunden/ Kiloweise Rauschgift aus dem Verkehr gezogen
  • Bild-Infos
  • Download

Heilbronn (ots)

Bei der Kontrolle mehrerer Paketlieferdienste stellte die Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Heilbronn bereits im Januar über 43 Kilogramm Drogen sicher.

Die Kontrollen fanden in der dritten Januarwoche bei mehreren Betrieben der Paketlieferbranche in Heilbronn und Ludwigsburg statt.

"Die Pakete, die wir uns für genauere Überprüfungen aussuchten, schienen dabei genau die richtigen gewesen zu sein", so einer der Kontrollbeamten.

Sowohl das Haschisch (7000 Gramm) als auch das Marihuana (36145 Gramm) versuchten die Versender aus Spanien möglichst geruchsdicht in Plastikfolie und Kartonagen zu verpacken. Der Schwarzmarktwert der aufgegriffenen Drogenpakete bewegt sich im mittleren sechsstelligen Eurobereich.

Die weiteren Ermittlungen werden von den jeweils zuständigen Zollfahndungsämtern durchgeführt.

Zusatzinformationen:

Offene Grenzen bedeuten nicht: freie Fahrt für Zigarettenschmuggler, Drogenkuriere und Waffenhändler. Im Einsatz gegen Schmuggel und Kriminalität trägt der Zoll mit seiner Arbeit dazu bei, die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland und Europa zu garantieren. Mobile Kontrolleinheiten im Inland, die Beschäftigten an der Grenze zur Schweiz sowie an Flug- und Seehäfen sowie der Zollfahndungsdienst sind im ganzen Bundesgebiet rund um die Uhr im Einsatz, um kriminelle Aktivitäten aufzudecken. Die Erweiterung der Kontrollbefugnisse mit der letzten Änderung des Zollverwaltungsgesetzes im Jahre 2017 ermöglicht dem Zoll die Kontrollen bei Postdienstleistern. Bei derartigen Kontrollen fündig, wurde die Heilbronner Kontrolleinheit Verkehrswege bereits im Juni 2018 und schon einmal im Januar 2019 als 52 bzw.14 Kilogramm Gramm Marihuana aufgegriffen wurden.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Heilbronn
Pressesprecher
Marcel Schröder
Telefon: 07131-8970-1050
Fax: 07131/8970-1999
E-Mail: presse.hza-heilbronn@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Heilbronn, übermittelt durch news aktuell