Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Wer kennt den Betrüger zu Onlineverkäufen?

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einem bislang unbekannten ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Freitag, den 15.06.2018, entwendeten bislang Unbekannte gegen 23:40 Uhr einen ...

POL-ME: 18-Jährige im Park überfallen: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901076

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (16. Januar 2019) wurde eine 18-Jährige in einem Park am Ostbahnhof in Ratingen ...

15.09.2018 – 06:00

Hauptzollamt Heilbronn

HZA-HN: Fragwürdiger Lieferdienst/ 6000 Schmuggelzigaretten sichergestellt

  • Bild-Infos
  • Download

Heilbronn (ots)

Im Rahmen einer mobilen Zollkontrolle auf der A 6 bei Crailsheim stellte der Zoll am Nachmittag des 11. Septembers insgesamt 30 Stangen unversteuerte Zigaretten sicher.

Befragt nach steuerpflichtigen Waren verneinte der 55-jährige Fahrer eines Kombis aus Bulgarien die Frage der Zöllner und verschwieg damit die zahlreich versteckten Zigaretten. Diese hatte er, wie sich bei der genauen Kontrolle seines Fahrzeugs herausstellte, einfallsreich für den Transport verstaut. Zwei der Stangen hatte er in die Ärmel einer Jacke gepackt, zehn weitere Stangen fand der Zoll abgedeckt und verborgen unter Lebensmitteln in einer großen Kühlbox. Weitere fünf Stangen sollten unter dem Stoffbezug eines Koffers vor dem Auffinden geschützt werden. Die restlichen 13 Stangen der Zigaretten mit bulgarischen Steuerzeichen und unterschiedlichster Marken waren gesondert in verschiedenen Gegenständen verwahrt.

Im weiteren Verlauf der Kontrolle gab der Mann an, die Zigaretten auf Bestellung für Bekannte auszuliefern. Ohne Zigaretten, mit einem Steuerbescheid von über 980 Euro und einem gegen ihn eingeleiteten Strafverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung setzte der Mann seine Weiterreise fort.

Die weiteren Ermittlungen dauern an. Die ahndungsrechtliche Würdigung erfolgt durch die Straf- und Bußgeldstelle des Zolls.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Heilbronn
Pressesprecher
Marcel Schröder
Telefon: 07131-8970-1050
Fax: 07131/8970-1999
E-Mail: presse.hza-heilbronn@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hauptzollamt Heilbronn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung