Hauptzollamt Heilbronn

HZA-HN: Heilbronner Hauptzollamt stellt 13 neue Nachwuchskräfte ein/ Zollausbildung startet jetzt

Die neuen Nachwuchskräfte des Hauptzollamtes Heilbronn sind da! Quelle: HZA Heilbronn

Heilbronn (ots) - Bei hochsommerlichen Temperaturen erhielten im Konferenzsaal des Hauptzollamts Heilbronn in einem feierlichen Rahmen am 1. August insgesamt 13 neue Beschäftigte ihre Ernennungsurkunde. Damit beginnen neun Nachwuchskräfte die zweijährige Ausbildung für den mittleren Zolldienst des Bundes bzw. vier Berufseinsteiger das dreijährige duale Studium für den gehobenen Zolldienst des Bundes beim Ausbildungshauptzollamt Heilbronn.

Bei der Begrüßung hebt Christina Taylor-Lucas, die Leiterin der Dienststelle, hervor: "Sie alle sind mit dem Auswahlverfahren durch ein Nadelöhr gegangen, um hier Ihre berufliche Karriere zu beginnen. Wir freuen uns sehr, dass Sie den Weg zur Zollverwaltung und zum Hauptzollamt Heilbronn gefunden haben. Der Beruf bietet Ihnen viele Chancen und Perspektiven, für die es sich lohnt, sich zu engagieren."

Zolloberamtsrat Peter Rübin informiert die Berufseinsteiger noch vor der feierlichen Vereidigung über die besonderen beamtenrechtlichen Dienstpflichten, die zentrale Bedeutung des Sozial- und Steuergeheimnisses für deren künftige Arbeit sowie die Geheimhaltungs- und Verschwiegenheitsverpflichtung von dienstlichen Erkenntnissen und nicht zuletzt über das Verbot der Annahme von Belohnungen und Geschenken für dienstliches Handeln.

"Bevor der Berufsnachwuchs in Kürze mit dem sechsmonatigen Einführungslehrgang in Sigmaringen an der zolleigenen Bildungseinrichtung bzw. dem Grundstudium am Fachbereich Finanzen der Hochschule des Bundes in Münster beginnt, stellen wir unseren Neuzugängen den Zoll im Rahmen eines einwöchigen Einführungspraktikums vor", so Holger Eckardt, Ausbildungsleiter des Hauptzollamtes.

Dabei erfahren die Berufsstarter alles rund um den Ausbildungs- und Studienverlauf; sie bekommen eine kurze Vorstellung aller Sachgebiete ihres neuen Arbeitsgebers, Einführungen in den behördlichen Schriftverkehr, beamtenrechtliches Grundwissen und Verhaltensempfehlungen à la Knigge. Aber auch ein erster Erfahrungsaustausch mit Berufseinsteigern des Ausbildungsjahrs 2016 ist geplant, um den Nachwuchskräften ein umfassendes Bild zu vermitteln.

"Mit diesem nicht unwichtigen Rüstzeug können wir die jungen Menschen beruhigt an die Bildungszentren der Zollverwaltung entsenden", so die Behördenleiterin. "Jetzt beginnt ein weiterer Abschnitt Ihres Lebens, bemühen Sie sich die Ausbildungshürden gut zu nehmen und genießen Sie auch ein wenig die Ausbildungszeit", mit diesen Worten verabschiedet sie Ihre neuen Beschäftigten in den ersten Feierabend ihres noch jungen Berufslebens.

Zusatzinformation: Ausbildungshauptzollamt Heilbronn

Der Zoll stellt jedes Jahr zum 1. August bundesweit Nachwuchskräfte ein, welche nach zweijähriger Ausbildung bzw. nach dem dreijährigen Diplomstudiengang die vielfältigen Aufgaben zum Schutz der Bürger, der heimischen Wirtschaft und der Natur wahrnehmen. Für ca. 1 Prozent aller bundesweit knapp 1400 Auszubildenden und Studierenden ist das Hauptzollamt Heilbronn das neue Ausbildungshauptzollamt. Fast 40 Auszubildende werden aktuell jahrgangsübergreifend beim Hauptzollamt Heilbronn von der Ausbildungsleitung betreut.

Sowohl die 24- monatige Ausbildung im mittleren Zolldienst als auch das Studium, das zwölf Monate länger dauert, werden in Form von Blockmodulen durchgeführt.

Im mittleren Dienst umschließen die halbjährigen theoretischen Abschnitte des Einführungs- und des Abschlusslehrgangs am Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung eine einjährige Praxiszeit.

Bei der Ausbildung für den gehobenen nicht-technischen Zolldienst wechseln sich mehrere Studienabschnitte am Fachbereich Finanzen der Hochschule des Bundes in Münster und Praktika an den jeweiligen Einstellungshauptzollämtern ab.

In den Schul- bzw. Studienabschnitten erhalten die Auszubildenden das theoretische Rüstzeug vermittelt, welches sich in den Praktika beim Hauptzollamt und dessen Dienststätten manifestiert.

Die Bewerbungsfrist für den Ausbildungsstart im Ausbildungsjahr 2018 endet übrigens am 22. September 2017.

Nähere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 07131 / 8970 - 1180 und - 1190 oder per E-Mail ausbildung.hza-heilbronn@zoll.bund.de.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Heilbronn
Pressesprecher
Marcel Schröder
Telefon: 07131-8970-1050
Fax: 07131/8970-1999
E-Mail: poststelle.hza-heilbronn@zoll.de-mail.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hauptzollamt Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: