Hauptzollamt Düsseldorf

HZA-D: Zoll kontrolliert Hotel- und Gaststättengewerbe /Kontrollen waren Teil einer bundesweiten Schwerpunktprüfung

Ein Dokument

Düsseldorf (ots) - 54 Zöllner der Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) des Hauptzollamts Düsseldorf führten am 9. und 10. November 2017 Kontrollen nach dem Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz im Hotel- und Gaststättengewerbe durch. Die Prüfungen waren Teil einer bundesweiten Schwerpunktprüfung.

Die Zöllner der FKS-Standorte Düsseldorf und Wuppertal kontrollierten 49 Objekte, befragten 134 Personen und führten 12 Geschäftsunterlagenprüfungen durch.

Dabei deckten sie folgende Verstöße auf:

-	Verdacht auf Verstöße gegen das Mindestlohngesetz in 50 Fällen
-	Verdacht des Vorenthaltens und Veruntreuens von Arbeitsentgelt in 
39 Fällen
-	Verdacht auf Scheinselbständigkeit in 6 Fällen
-	Verdacht auf illegale Ausländerbeschäftigung in 21 Fällen
-	Verdacht auf Leistungsmissbrauch in 37 Fällen 

Die Auswertung der Personenbefragungen und der Geschäftsunterlagen dauert an und wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Düsseldorf
Pressesprecher
Michael Walk
Telefon: 0211-2101-233
E-Mail: presse.hza-duesseldorf@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hauptzollamt Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: