Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HX: Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn, Fahrerin schwer verletzt

Beverungen (ots) - Auf glatter Fahrbahn kam es am Samstag, 16.02.2019, gegen 10.20 Uhr, auf der B83 zu einem ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

17.08.2018 – 11:09

Hauptzollamt Dortmund

HZA-DO: Erfolgreiche gemeinsame Kontrollen in Bochum und Witten; Erneut zahlreiche Verstöße festgestellt

  • Bild-Infos
  • Download

Bochum/Witten (ots)

Beamte des Hauptzollamts Dortmund kontrollierten am Abend des 16. August 2018 im Rahmen der Steueraufsicht und Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung gemeinsam mit Bediensteten des Ordnungsamts und der Polizei zehn sogenannte "Shisha-Bars" in Bochum und Witten.

Bei den Kontrollen wurden durch alle teilnehmenden Behörden zahlreiche Verstöße festgestellt:

Der Zoll stellte über 50 Kilo unversteuerten Wasserpfeifentabak sicher. Es wurden fünf Steuerstrafverfahren wegen gewerbsmäßiger Steuerhehlerei und fünf Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstößen gegen das Tabaksteuergesetz eingeleitet.

Die Mitarbeiter des Ordnungsamts stellten neun Verstöße gegen das Nichtraucherschutzgesetz NRW, drei Verstöße gegen die Gewerbeordnung und fünf Verstöße gegen die Bauordnung fest. Vier Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden wegen Hygienemängeln eingeleitet.

Die Polizei Bochum flankierte die Maßnahmen mit einer Vielzahl von Kräften und sprach zwei Platzverweise aus. Im Rahmen der zeitgleich stattfindenden Verkehrskontrollen im Umfeld wurden insgesamt 71 Geschwindigkeits- und sonstige Verstöße geahndet. In 66 Fällen wurden Verwarngelder erhoben, in fünf Fällen mussten Ordnungswidrigkeitenanzeigen geschrieben werden.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Dortmund
Pressesprecherin
Andrea Münch
Telefon: 0231-9571-1030
E-Mail: presse.hza-dortmund@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hauptzollamt Dortmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung