Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

14.06.2018 – 09:19

Hauptzollamt Dortmund

HZA-DO: Zoll prüfte Hotel- und Gaststättengewerbe; Zollbeamte im Einsatz gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung

  • Bild-Infos
  • Download

Dortmund (ots)

Im Rahmen einer bundesweit durchgeführten Schwerpunktprüfung prüften 92 Zollbeamtinnen und Zollbeamte des Hauptzollamts Dortmund am 08. Juni das Hotel- und Gaststättengewerbe bezüglich Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung.

Im gesamten Bezirk des Hauptzollamts Dortmund, dessen Geschäftsbereich sich über den östlichen Teil des Ruhrgebietes, das westliche Sauerland bis hin zum Siegerland erstreckt, wurde kontrolliert.

Bei insgesamt 115 geprüften Betrieben wurden 494 Personen befragt.

Es wurden insgesamt 79 Sachverhalte festgestellt, die weitere Prüfungen erfordern.

Im Einzelnen handelt es sich um:

   - 20 Anhaltspunkte für den Verstoß gegen die Zahlung des  
     Mindestlohnes (nach Mindestlohngesetz, 
     Arbeitnehmerüberlassungsgesetz oder Arbeitnehmer-Entsendegesetz) 
   - 28 Anhaltspunkte für Beitragsvorenthaltung, also keine Anmeldung
     oder Beitragszahlung an die Sozialversicherungen 
   - 13 Anhaltspunkte für Ausländerbeschäftigung (ohne 
     Arbeitserlaubnis) 
   - 18 Anhaltspunkte für Leistungsmissbrauch, in denen die 

Arbeitnehmer den leistungsgewährenden Stellen ihre Arbeitsaufnahme verschwiegen haben.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Dortmund
Pressesprecherin
Andrea Münch
Telefon: 0231-9571-1030
E-Mail: presse.hza-dortmund@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hauptzollamt Dortmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung