Hauptzollamt Osnabrück

HZA-OS: Willkommener Nachwuchs für das Hauptzollamt Osnabrück; 17 Anwärterinnen und Anwärter beginnen ihre Beamtenlaufbahn

Willkommener Nachwuchs für das Hauptzollamt Osnabrück
Willkommener Nachwuchs für das Hauptzollamt Osnabrück

Osnabrück (ots) - Am 1. August startete für 17 junge Frauen und Männer die Ausbildung im mittleren und gehobenen Dienst beim Hauptzollamt Osnabrück.

Der kommissarische Leiter des Hauptzollamts Osnabrück, Dr. Thomas Möller, hieß die Nachwuchskräfte gemeinsam mit der Ausbildungsleitung herzlich willkommen, vereidigte sie anschließend zu Beamtinnen oder zu Beamten auf Widerruf und wünschte allen viel Erfolg für die anstehende Ausbildungszeit.

11 Neulinge beginnen ihre zweijährige Ausbildung im mittleren Dienst. Das dreijährige Duale Studium zur Diplom-Finanzwirtin beziehungsweise zum Diplom-Finanzwirt in der Laufbahn des gehobenen Dienstes starten in Osnabrück insgesamt sechs junge Leute.

Beide Laufbahnen zeichnen sich durch einen Wechsel zwischen theoretischen und praktischen Ausbildungs- beziehungsweise Studienabschnitten aus. Während die Anwärterinnen und Anwärter des mittleren Dienstes die fachtheoretischen Teile ihrer Ausbildung in Rostock, Sigmaringen oder Plessow absolvieren, studieren die Anwärterinnen und Anwärter des gehobenen Dienstes beim Fachbereich Finanzen an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Münster. Die Praxisphasen durchlaufen hingegen die Anwärterinnen und Anwärter beider Laufbahnen direkt beim Hauptzollamt Osnabrück. Hier lernen sie die verschiedenen Arbeitsbereiche und Sachgebiete des Hauptzollamts kennen.

"Damit der Zoll seine Aufgaben als Partner der Wirtschaft und als Sicherheitsbehörde auch in Zukunft auf hohem Niveau erfüllen kann, brauchen wir gut qualifizierten Nachwuchs. Deshalb werden wir auch in den kommenden Jahren in erheblichem Umfang Nachwuchskräfte ausbilden", so Dr. Thomas Möller, kommissarischer Leiter des Hauptzollamts Osnabrück.

Zusatzinformation

Bundesweit arbeiten fast 40.000 Zöllnerinnen und Zöllner in den unterschiedlichen Arbeitsbereichen des Zolls. Das Aufgabenspektrum des Zolls ist äußerst breit gefächert, sodass jeder Einzelne nach seinen individuellen Stärken und Neigungen eingesetzt und gefördert werden kann.

Für eine Einstellung zum 1. August 2018 können sich Interessierte noch bis zum 22. September 2017 bewerben.

Ausführliche Informationen zur Bewerbung, Einstellung und Ausbildung beim Zoll bieten wir unter www.zoll.de (Beruf und Karriere) an.

Ausbildungsmöglichkeiten beim Zoll

1 Bilddatei: Quelle Hauptzollamt Osnabrück

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Osnabrück
Pressesprecher
Christian Heyer
Telefon: 0541-5066-302
E-Mail: presse.hza-osnabrueck@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hauptzollamt Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: