Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Hauptzollamt Oldenburg mehr verpassen.

11.12.2019 – 08:00

Hauptzollamt Oldenburg

HZA-OL: ZOLL: Schwerpunktkontrolle bilanziert 39 Drogenfunde

HZA-OL: ZOLL: Schwerpunktkontrolle bilanziert 39 Drogenfunde
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Oldenburg/Friesland/Wilhelmshaven/Sande (ots)

Wilhelmshavener Zoll kontrolliert im Raum Sande, 39 Drogenfunde in wenigen Stunden durch Schwerpunktkontrolle

Großraum Sande: In der Nacht vom 06. zum 07. Dezember 2019 kontrollierten Wilhelmshavener Zollbeamte den fließenden PKW-Verkehr sowie Bahnreisende. Im Fokus der Schwerpunktkontrolle: Das Mitführen von illegalen Betäubungsmitteln.

"Die Palette unserer Betäubungsmittelfunde reicht von Marihuana und mehreren Joints bis hin zu synthetischen Drogen wie Amphetamin, Ecstasy-Tabletten und Kokain. Jeder Aufgriff für sich lässt mengenmäßig Konsumeinheiten zum Eigenbedarf vermuten", so Frank Mauritz, Pressesprecher des Hauptzollamts Oldenburg erläuternd zu der nächtlichen Kontrollaktion.

Das Hauptaugenmerk der Zöllner lag auf jungen Verkehrsteilnehmern und Bahnreisenden. Der Schwerpunkteinsatz umfasste einen Zeitraum von sechs Stunden und erstreckte sich bis auf die frühen Morgenstunden des 07. Dezembers 2019. Mit 39 Drogenfunden stellten die Zöllner im Schnitt sieben Mal in der Stunde illegale Betäubungsmittel sicher.

In allen Fällen leiteten die Beamten noch vor Ort Strafverfahren wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Oldenburg
Pressesprecher
Frank Mauritz
Telefon: 0441 2102 5140
Mobil: 0151-42 30 06 41
E-Mail: presse.hza-oldenburg@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Oldenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hauptzollamt Oldenburg
Weitere Meldungen: Hauptzollamt Oldenburg