Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild - Wer kennt den Räuber

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Phantombildes nach einem Räuber. Er steht im Verdacht, mit ...

POL-ME: Schwere Kollision auf der Asbrucher Straße - Velbert / Wülfrath - 1902128

Mettmann (ots) - Am Montagabend des 18.02.2019, gegen 17.50 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Mann aus Wuppertal, ...

25.11.2018 – 11:39

Hauptzollamt Dresden

HZA-DD: Finanzkontrolle Schwarzarbeit Dresden prüft Gastronomiebetriebe

Dresden (ots)

Am 24. November 2018 kontrollierte die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamtes Dresden schwerpunktmäßig Betriebe des Gaststättengewerbes.

In der Zeit von 14.00 Uhr bis 21.00 Uhr prüften die Zöllner fast 30 Objekte in Dresden, Bad Schandau, Königstein, Pirna, Freital und Radeberg.

Schwerpunkte der Prüfungen waren

   - die Einhaltung der Meldepflichten der Arbeitgeber zur 

Sozialversicherung

   - die Einhaltung der Bestimmungen des gesetzlichen Mindestlohnes
   - die Überprüfung ausländischer Arbeitnehmer in Bezug auf 
     vorhandene Arbeitsgenehmigungen. 

Arbeitnehmer wurden zu ihren Beschäftigungsverhältnissen befragt.

Die im Rahmen der Kontrolle erlangten Erkenntnisse werden nun im Nachgang ausgewertet. Zudem werden bei den geprüften Arbeitgebern zeitnah die weiteren Geschäftsunterlagen bezüglich der Beschäftigung von Arbeitnehmern durch den Zoll geprüft.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Dresden
Pressesprecherin
Heike Wilsdorf
Telefon: 0351-8161-1044
E-Mail: presse.hza-dresden@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Dresden, übermittelt durch news aktuell