Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-HB: Nr.: 0117 --Lkw erfasst elfjähriges Kind--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Vegesack, Schönebecker Straße Zeit: 15.02.19, 07.45 Uhr Ein 55 Jahre alter ...

06.07.2018 – 10:15

Hauptzollamt Dresden

HZA-DD: Mit Röntgentechnik und Kennerblick Zoll findet knapp 71.000 Zigaretten im Fahrzeugdach

Dresden (ots)

Görlitzer Zöllner kontrollierten am 5. Juli 2018 auf der Bundesautobahn 4 in Höhe Niederseifersdorf einen aus Polen kommenden Kleinbus mit Anhänger. Nach eigenen Angaben wollte der Fahrer in Deutschland ein Fahrzeug kaufen.

Bei einer ersten Inaugenscheinnahme des Fahrgastraumes erregten diverse Hinweise am Fahrzeughimmel das Interesse der Zöllner. Sie entschlossen sich, den Kleinbus mit Hilfe der in der Nähe befindlichen Röntgenanlage des Zolls zu durchleuchten. Auf dem Röntgenbild waren im Bereich des gesamten Fahrzeugdaches Strukturveränderungen erkennbar. Nach dem Abbau des Dachhimmels kam ein weiteres, mit einer Klappe versehenes Zwischendeck, zum Vorschein. Dahinter befanden sich fast 71.000 unversteuerte Zigaretten verschiedener Sorten.

Gegen den 38- jährigen polnischen Fahrer wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet. Der entstandene Steuerschaden liegt bei ca. 15.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Dresden.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Dresden
Pressesprecherin
Heike Wilsdorf
Telefon: 0351-8161-1044
E-Mail: presse.hza-dresden@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Dresden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hauptzollamt Dresden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung