Hauptzollamt Dresden

HZA-DD: Zoll stellt 32 Tonnen Rauchtabak sicher

HZA-DD: Zoll stellt 32 Tonnen Rauchtabak sicher
Insgesamt 177 Kartons gestapelt

Ein Dokument

Dresden (ots) - Zoll stellt 32 Tonnen Rauchtabak sicher

Am 28. Februar 2018 stellten Zöllnern der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamtes Dresden circa 32 Tonnen Rauchtabak sicher.

Gegen 10.45 Uhr wurden die Zöllner wegen des Verdachts einer Steuerstraftat zu einer Lagerhalle in Ostritz hinzugezogen. Bei einer Ortsbegehung der Polizei, aufgrund einer im April angezeigten Versammlung auf dem Areal, entdeckten die Beamten zahlreiche mit Tabak gefüllte Behältnisse.

Bei der anschließenden Kontrolle durch Zollbeamte wurden im hinteren Bereich der Halle 177 Kartons mit Rauchtabak und 4 Kartons mit Feinschnitt festgestellt. Im durchsuchten Objekt wurden zudem eine Arbeitsplatte mit Cutter Messer, leere Plastiktüten und ein Staubsauger zum Vakuumieren aufgefunden.

Gegen den Mieter der Lagerhalle, einen polnischen Staatsbürger, wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet.

Insgesamt konnten 32 Tonnen Rauchtabak und Feinschnitt sichergestellt werden.

Der Steuerschaden beläuft sich dabei auf 660.000 Euro.

Das Zollfahndungsamt Dresden hat die weiteren strafrechtlichen Ermittlungen übernommen.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Dresden
Oxana Richter
Telefon: 0351-8161045
E-Mail: oxana.richter@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Dresden, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Hauptzollamt Dresden

Das könnte Sie auch interessieren: