Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hauptzollamt Bremen

28.07.2017 – 09:59

Hauptzollamt Bremen

HZA-HB: Zoll kontrolliert Fernbusse/In sieben Fällen Drogen sichergestellt

HZA-HB: Zoll kontrolliert Fernbusse/In sieben Fällen Drogen sichergestellt
  • Bild-Infos
  • Download

Bremen (ots)

Am Donnerstag, den 27. Juli 2017 kontrollierte der Zoll in der Nähe 
des Zentralen Omnibusbahnhofes Bremen rund 250 Fernbusreisende und 
deren Gepäck. In 7 Fällen konnten die Beamten Drogen in Mengen für 
den Eigenbedarf sicherstellen.  
Um die Wartezeit für die Reisenden möglichst kurz zu halten, wurden 
30 Zöllner und sieben Spürhunde zur Kontrolle eingesetzt. Mit einem 
mobilen Röntgengerät  konnte das Reisegepäck rasch gescannt werden. 
Nur bei Auffälligkeiten musste das Gepäck noch einmal in einem 
separaten Zelt ausgepackt werden. 
In einem Fernbus zeigten sich die Spürhunde besonders interessiert. 
Daraufhin schauten sich die Beamten die Lüftungsschlitze des Busses 
genauer an. Zum Vorschein kam eine Tüte mit einem 
Tabak-Marihuana-Gemisch und Cannabis-Harz. Einer Person ließen sich 
die Drogen nicht mehr zuordnen. Die Umstände deuteten aber darauf 
hin, dass das Rauschgift schon längere Zeit dort versteckt gewesen 
sein muss. Ein Indiz dafür wäre, dass der Bus häufig Amsterdam 
anfährt. 
"Viele Reisende sind nach Etablierung eines Fernbusnetzes von den 
klassischen Transportmitteln Flugzeug und Bahn auf Fernbusse 
umgestiegen", erläutert Jörg Winterfeld, Leiter des Hauptzollamts 
Bremen. "Darunter auch solche, die das Busnetz als Verteilersystem 
für Drogen, Zigaretten und Waffen nutzen. Um den entgegenzuwirken, 
kontrolliert der Zoll auch diese Reisewege", so Winterfeld weiter.  
Gegen die Besitzer der Drogen wurden Strafverfahren eingeleitet. Sie 
konnten anschließend ihre Reise fortsetzen.  
Zusatz:
GANZ NAH DRAN AM ZOLL - 
Tag des Zolls in der HafenCity Hamburg 
2. September 2017: Beim Tag des Zolls öffnen wir unsere Tore, 
informieren und machen unseren Einsatz für Deutschland hautnah 
erlebbar. 
Facettenreich, spannend, engagiert für Bürger und Wirtschaft. Das ist
der Zoll. Am 2. September 2017 zeigen wir am Cruise-Terminal in der 
Hamburger HafenCity, was wir zu bieten haben. Und das ist viel.  
Wie bekämpfen wir den Zigaretten- und Drogenschmuggel? Wo fängt 
Schwarzarbeit an? Wie decken wir Produktpiraterie auf? Wie schaffen 
wir Steuergerechtigkeit? Nur einige Fragen, über die wir mit 
Vorführungen, Präsentationen und Informationsständen informieren. Mit
dem Hamburger Hafen passend umrahmt, stellt der Zoll natürlich auch 
seine maritimen Einsatzkräfte vor. 
Darüber hinaus besteht am Veranstaltungstag die Möglichkeit, sich 
umfassend über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten als 
Zöllnerin bzw. Zöllner zu informieren.
Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.zoll.de 
(Rubrik "Der Zoll"). 

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Bremen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volker von Maurich
Telefon: 0421 3897-1114
E-Mail: presse.hza-bremen@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Bremen, übermittelt durch news aktuell