Hauptzollamt Berlin

HZA-B: Im Stundentakt erfolgreich /Zoll stellt 128.000 unversteuerte Zigaretten sicher /Flüchtige Fahrzeuginsassen gestellt

Berlin (ots) - Am gestrigen Dienstag, 9. Januar 2018, führten Beamte einer mobilen Kontroll-einheit des Hauptzollamts Berlin umfangreiche Kontrollen gegen den illegalen Zigarettenhandel durch.

Gegen 18.00 Uhr überprüften sie ein Fahrzeug mit polnischen Kennzeichen in Berlin-Niederschönhausen. Dabei entdeckten die Zöllner im Kofferraum 40.000 unversteuerte Zigaretten verschiedener Marken. Die beiden männlichen Insassen versuchten bei Annäherung der Zollbeamten zu flüchten, konnten aber nach einer kurzen Nacheile gestellt werden.

Eine gute Stunde später ging den Zöllnern in Berlin-Marzahn ein weiteres Duo ins Netz. Bei der Kontrolle ihres Fahrzeuges, ebenfalls mit polnischen Kennzeichen versehen, entdeckten die Zollbeamten insgesamt 88.000 unversteuerte Zigaretten verschiedener Marken mit unterschiedlichen Steuerbanderolen und Warnhinweisen in verschie-denen Sprachen.

Die unversteuerten Zigaretten wurden sichergestellt. Gegen die vier polnischen Fahrzeuginsassen im Alter zwischen 29 und 34 Jahren wurden Steuerstrafverfahren eingeleitet. Bei ihnen handelt es sich um sogenannte "Anlieferer" von unversteuerten Zigaretten. Diese werden anschließend insbesondere vor Supermärken und Bahnhöfen in den östlichen Berliner Stadtteilen zum Kauf angeboten.

Die hinterzogenen Abgaben belaufen sich auf rund 25.000 Euro.

Das Zollfahndungsamt Berlin-Brandenburg hat die weitere Bearbeitung übernom-men.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Berlin
Pressesprecher
Michael Kulus
Telefon: 030-69009-220
E-Mail: presse.hza-berlin@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hauptzollamt Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: