Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeipräsidium Saarland

15.11.2019 – 10:39

Landespolizeipräsidium Saarland

POL-SL: Nach Raubüberfall auf 79-Jährigen - Polizei sucht Zeugen

Saarbrücken/Ottweiler (ots)

Saarbrücken/Ottweiler. Gestern Mittag (14.11.2019), zwischen 12:00 und 13:10 Uhr, überfielen zwei Unbekannte einen älteren Mann in seinem Haus in der Spitalstraße in Ottweiler. Die Polizei Saarland sucht nun nach Zeugen.

Gegen 12:00 Uhr klingelten die beiden unbekannten Männer an der Tür des Opfers. Als der 79-Jährige die Tür einen Spalt weit öffnete, stießen ihn die Unbekannten gewaltsam mit der Tür in die Wohnung hinein. Danach fesselten sie zunächst ihr Opfer, drohten mit einem Messer und durchsuchten das gesamte Haus. Insgesamt sollen sich die Unbekannten etwa eine Stunde im Haus des Opfers aufgehalten haben. Anschließend flüchteten sie mit einem vierstelligen Bargeldbetrag in unbekannte Richtung.

Der 79 Jahre alte Mann wurde durch die Tat verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die beiden Täter, bei denen es sich nach Angaben des Opfers vermutlich um Osteuropäer handeln soll, werden wie folgt beschrieben:

Täter 1

   - ca. 165 bis 170 cm groß
   - schlanke Statur
   - schwarze Augen
   - trug einen dunklen Kapuzenpullover 

Täter 2

   - ca. 185 cm groß
   - schwarze Haare
   - Schnurrbart
   - trug einen dunklen Kapuzenpullover 

Einer der Täter führte einen dunklen Rucksack mit.

Personen, die gestern (14.11.2019), zwischen 11:30 und 13:30 Uhr, verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Spitalstraße in Ottweiler wahrgenommen haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst (Tel.: 0681/962-2133) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Landespolizeipräsidium Saarland
Melanie Mohrbach
Mainzer Straße 134-136
66121 Saarbrücken
Telefon: 0681/962-8013
E-Mail: lpp-pressestelle@polizei.slpol.de
Internet: www.polizei.saarland.de
Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de
Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

Original-Content von: Landespolizeipräsidium Saarland, übermittelt durch news aktuell