PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Feuerwehr Witten mehr verpassen.

11.06.2017 – 16:14

Feuerwehr Witten

FW Witten: Wittener Wehr übt Retten aus der Höhe in Dortmund

FW Witten: Wittener Wehr übt Retten aus der Höhe in Dortmund
  • Bild-Infos
  • Download

WittenWitten (ots)

Wittener Feuerwehrleute hatten in letzten Wochen mehrmals die Gelegenheit ihr Können in Sachen Absturzsicherung zu üben.

Da solche Übungen nur schwierig realitätsnah darzustellen sind, wendeten sich die Brandschützer an die Deutsche Arbeitswelt Ausstellung (DASA) in Dortmund. Dort gibt es viele Möglichkeiten, die Kletterausrüstung und die Fertigkeiten zu testen, so Ausbilder Ralf Hippert von der Berufsfeuerwehr. Er war es auch, der den Kontakt zu DASA-Vorführtechniker Achim Haselhorst herstellte.

"Die Feuerwehrleute sind uns gerne willkommen, wir erwähnen die Übungen sogar in unserem Programm, damit sich interessierte Besucher die Aktionen anschauen können", so Haselhorst. "Außerdem passt die Feuerwehr gerade zu unserer aktuellen Sonderausstellung "Alarmstufe Rot" über Katastrophenschutz, verrät er augenzwinkernd.

Jeweils etwa zehn Einsatzkräfte der Wittener Berufsfeuerwehr sind in den vergangenen zwei Monaten nun einen ganzen Tag pro Woche an ihren Gerätschaften zum Klettern fortgebildet worden. So wurde das Vorsteigen mittels Bandschlingen, Karabinerhaken und Seil in luftiger Höhe in der Stahlhalle der DASA geübt. Danach übten die Feuerwehrleute eine reale Rettung von einem Baukran in Deutschlands größter Ausstellung über die Arbeitswelt, bei der ein dargestellter Patient zunächst gesichert und danach eine Leiter heruntergeführt werden musste. Abgeseilt werden Patienten von der Wittener Wehr nicht, dafür würden im Einsatz spezielle Höhenretter angefordert.

Einsatzlagen, in denen Menschen in der Höhe gesichert werden müssen kommen immer wieder vor. So hatte sich schon ein Kind in einem Steinbruch verstiegen und konnte erst durch die Wehr sicher heruntergeführt werden. Auch zur Eigensicherung ist die Technik der Absturzsicherung (AbStuSi) manchmal wichtig, zum Beispiel wenn ein Gebäudedach von den Feuerwehrleuten begangen werden muss.

Die Zusammenarbeit der DASA und der Wittener Feuerwehr soll weiter ausgebaut werden. So ist derzeit ein Training zu Unfällen an Tiefbaustellen in Planung.

Feuerwehr Witten
Pressestelle
Telefon: 02302 9230
E-Mail: feuerwehr@stadt-witten.de
http://www.witten.de/

Original-Content von: Feuerwehr Witten, übermittelt durch news aktuell