Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Witten

28.11.2016 – 22:36

Feuerwehr Witten

FW Witten: Wohnhausbrand, drei Rauchverletzte, Hund aus brennendem Gebäude gerettet

FW Witten: Wohnhausbrand, drei Rauchverletzte, Hund aus brennendem Gebäude gerettet
  • Bild-Infos
  • Download

Witten (ots)

Am heutigen Abend um 20:00 Uhr ereignete sich ein Brand in einem abgelegenen Wohnhaus am Mallnitzer Weg. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren die Bewohner, zwei Frauen und ein Junge, des Hauses bereits in das nächstgelegene, ca. 150 Meter entfernte Nachbarhaus geflüchtet. Sie wurden dort rettungsdienstlich erstversorgt und anschließend mit Symptomen einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus transportiert. Aus dem brennenden Wohnhaus drang dichter Rauch. Es war anzunehmen, dass sich noch weitere Personen und Tiere im Haus befinden. Die Berufsfeuerwehr, unterstützt durch die Freiwillige Feuerwehr auf dem Schnee und Annen setzte umgehend zwei Trupps mit C-Rohren zur Menschenrettung und Brandbekämpfung ein. Ein Hund konnte unverletzt aus dem verrauchten Gebäude gerettet werden. Personen befanden sich nicht mehr im Haus. Nach ca. 15 Minuten war das Feuer weitgehend gelöscht. Das Gebäude wurde mit einem Hochdrucklüfter entraucht und die Stadtwerke Witten spannungsfrei geschaltet. Aufgrund der massiven Rauchkontamination ist das Gebäude nicht mehr bewohnbar. Abschließend wurde die Einsatzstelle der Kriminalpolizei übergeben.

Feuerwehr Witten
Pressestelle
Telefon: 02302 9230
E-Mail: feuerwehr@stadt-witten.de
http://www.witten.de/

Original-Content von: Feuerwehr Witten, übermittelt durch news aktuell