Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

25.04.2019 – 10:18

Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

WSPI-OLD: Verstoß gegen Sicherheitsvorschriften

Oldenburg (ots)

Vor wenigen Tagen staunten zwei Beamte der Wasserschutzpolizeistation Emden nicht schlecht: Entgegen der geltenden Verordnung zur Eigensicherung von Seeschiffen zur Abwehr von äußeren Gefahren konnten die Beamten ohne jedwede Notiz eines Besatzungsmitgliedes ein im Emder Hafen liegendes Schiff betreten. Darüber hinaus gelangten sie -ebenfalls von der Besatzung unbemerkt- auf alle Decks in den Aufbauten bis hinauf zur (Schiffs)Brücke.

Da dieses einen schweren Verstoß gegen die geltenden Sicherheitsvorschriften bedeutet, wurde gegen den verantwortlichen Schiffsoffizier (russischer Staatsangehöriger) ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und eine Sicherheitsleistung in Höhe von insgesamt 1053,50 EUR eingezogen.

Rückfragen bitte an:

Wasserschutzpolizeiinspektion
Pressestelle
Telefon: +49 441 790 7815
Mobil: +49 170 3371986
E-Mail: pressestelle@wspi.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg